Kinderwunsch nach Abtreibung

Hallo ihr Lieben! Es fällt mir unfassbar schwer hier reinzuschreiben, nicht nur weil es um ein natürlich sehr aufwühlendes Thema geht, sondern auch weil ich mich dafür schäme. Vor ungefähr 5 Monaten wurde ich nach einem offenbar unbemerkten Verhütungsunfall schwanger. Völlig ungläubig hielt ich den positiven Test in der Hand, immer wieder schoss mir der selbe Satz in den Kopf 'ich kann das nicht, ich bin doch noch viel zu jung'. Mein Freund reagierte wundervoll, er freute sich trotz seiner anfänglichen Angst, versicherte mir, er würde mich bei jeder Entscheidung unterstützen.

Ungeplant schwanger trotz Kupferspirale - Angst und Zweifel

Hallo ihr Lieben, ich habe vorgestern erfahren, dass ich trotz Kupferspirale (noch keine 1,5 Jahre drin und momentan immer noch drinnen) schwanger geworden bin. Meine Periode ist 5 Tage überfällig gewesen woraufhin ich einen Schwangerschaftstest gemacht habe welcher sofort positiv war. Total geschockt sind mein Freund und ich direkt nochmal zur Apotheke und haben noch einen gekauft welcher auch positiv war. Ich war geschockt, wütend, habe gelacht und alles verleugnet. Das ganze Program eben...

Ungewollt schwanger mit 31

Hey Ihr Lieben, ich weiß seit gestern, dass ich schwanger bin. Davon abgesehen, dass ich das niemals erwartet hätte (PCO-Patientin, O-Ton Arzt:"Du wirst, wenn überhaupt, nur sehr schwer schwanger werden können."), bin ich absolut ratlos. Mein Partner und ich haben uns serst vor einem Jahr gefunden. Wir sind zwar sicher, dass wir unser Leben gemeinsam verbringen wollen, aber haben dennoch Angst, dass wir etwas gemeinsam verpassen, wenn wir das Baby bekommen. Finanziell und auch familiär sind wir abgesichert. Nur unser gemeinsamer Lebensplan gerät komplett aus den Fugen.

Ungewollt schwanger - bitte um Rat - 2 SS total verzweifelt

B
Hallo ihr Lieben, Ich bin neu hier und hoffe auf viele wertvolle Ratschläge zu meiner Situation. Seit ein paar Tagen ist meine bereits vermutete SS vom Gynäkologen bestätigt. Ich bin vier Wochen und ein paar Tage schwanger. Seitdem plagen mich Panikattacken, schlaflose Nächte und der Gedanke der Abtreibung. Ich bin 40, mein Mann 52 und das beste meine 7jährige Tochter. Ich habe 1000 Ängste bezüglich des 2. Kindes:

Schwanger und weiss nicht weiter

Hallo meine Lieben Mir explodiert bald der Kopf... Ich bin in der 8 Woche Schwanger und weiss nicht was ich machen soll. Ich habe schon einen Sohn mit 5 Jahren und mein Verlobter hat 2 Söhne mit 9 und 11 Jahre die bei dsr Kindesmutter leben. Mein Partner zahlt 800 Euro Alimente an die Exfrau und jetzt ist das Pech das er seinen Job verloren hat. Mein Ex zahlt keine Alimente. Wir wohnen bei meiner Mutter im Haus, was so kein Problem ist nur hier in dem Ort gibt es nicht so viele Jobs wo man gut verdient. Gute Jobs gibt es erst nach 80 KM was schon weit wäre. Noch eine Info zu mir...

Schwanger und Probleme in der Mu-ki

Hallo. Ich bin morgen in der 33. Ssw und vor kurzem in ein Mutter-Kind-Heim gezogen. Mit den anderen Müttern verstehe ich mich nicht gut und ich weiss nicht warum. Wenn ich mit denen darüber reden will, was ich falsch gemacht habe, leugnen Sie es, sodass Sie mir garnicht die Chance geben, mich zu bessern. Mich zieht das extrem runter und ich halte es so nicht aus hier, vorallem nicht mit Kind. Das nächste Hilfeplangespräch ist erst am 28.01. Kennt jemand eine Alternative?

Ungeplant schwanger von Affäre

Hi, Ich möchte mich an dieses forum wenden, in der Hoffnung, dass es mich in meiner Entscheidungsfindung etwas weiter bringt.. Ich bin ungeplant schwanger von einem verheirateten Mann und Arbeitskollegen. Die Affäre geht schon über ein Jahr, ich wollte endgültig einen Schlussstrich ziehen, aber nun kam diese Nachricht.. Seine Reaktion war natürlich geschockt, die Panik war ihm ins Gesicht geschrieben. Er müsste zu Hause auspacken, davor hat er eine riesige Angst. Er hat mit seiner Frau übrigens bereits Kinder, weswegen er sich nicht von ihr trennen wollte.

Abtreibung und nun der Umgang mit eigentlichem Geburtstermin

Hallo zusammen, im April diesen Jahres habe ich eine Abtreibung vorgenommen. Leider hat es nicht sofort beim medizinischen Eingriff funktioniert, sodass ich noch einmal mit Tabletten nachbehandelt wurde. Hat alles natürlich noch schwerer gemacht... denn eigentlich liebe ich Kinder, wünsche mir welche, nur war der Zeitpunkt nicht der richtige für mich!