Zurück

Ungewollt Schwanger: Hilfe! Schwanger?

Ungewollt Schwanger: Hilfe! Schwanger?


Hallo Leute ich habe ein kompliziertes Problem

Also grundsätzlich kann ich nach meiner Periode die Uhr stellen da sie immer pünktlich kommt aber die letzten 2 Monate kam sie immer 2 Tage zu früh und jetzt ist es so das ich heute den 4. Tag überfällig bin was bei mir schon sehr auffällig ist, ich hatte am Samstag den 23. meine Tage bekommen, Sex hatte ich am 15. und 17. und langsam schieb ich Panik das was schief gegangen ist ausschließen kann ich es jedenfalls nicht ????

Ein Baby wäre momentan eine Katastrophe ich habe erst vor drei Wochen meine neue Ausbildung anfangen auf die ich mich ewig gefreut habe und mit dem Typ bin ich nicht zusammen.

Eigentlich wollte ich mir das nur mal von der Seele schreiben wollte eigentlich heute einen Test machen aber hatte Stress in der Früh und Angst vor dem Ergebnis. Seit gestern habe ich mit Übelkeit und Schwindel zu kämpfen.

Also keine Ahnung aber vl war jemand schon in der Situation und kann mir was dazu sagen.

Danke jedenfalls in vorraus ????

30 Antworten


Hallo liebe Hanna,

deine Panik kann ich gut verstehen Es gibt schon immer mal wieder Gründe, dass sich der Zyklus verschiebt und die Tage mal später kommen. Stress zum Beispiel oder eine Krankheit kann so eine Verschiebung auslösen. Wann war denn deine letzte Periode?

Vielleicht hast du dich ja heute früh doch getraut, einen Schwangerschaftstest zu machen. Er sollte dir Gewissheit geben, wenn du ihn ungefähr 18 – 20 Tage nach dem entsprechenden Geschlechtsverkehr durchführst. Ein Frühtest schlägt noch etwas früher an – so 10 Tage danach. Was du körperlich spürst, die Übelkeit und der Schwindel, könnte auf eine Schwangerschaft hinweisen, muss aber nicht. Es wäre auch möglich, dass dir einfach die Anspannung so zu schaffen macht, dass sie sich auch körperlich bemerkbar macht.

Liebe Grüße!


Hallo ja habe heute einen gemacht und der war eindeutig positiv jetzt weiß ich gar nicht mehr wo mir der Kopf steht habe direkt bei meiner FA angerufen und hoffe das ich heute oder morgen einen Termin bekomme


also hast du es gespürt - du Liebe, erstmal tief durchatmen Bist du denn in der Arbeit und hast vielleicht grade Pause?! Du musst ganz, ganz am Anfang der Schwangerschaft sein. Hast du deine Frauenärztin schon erreicht?! Viel wird sie zu so einem frühen Zeitpunkt nicht feststellen können. Ach, das tut mir leid, dass es dich so mitnimmt! Da schwirren einem natürlich alle möglichen Gedanken durch den Kopf... Gibt es eine gute Freundin, der du es erzählen könntest oder sonst einen liebe Menschen in deinem Umfeld.

Bist du denn in der Arbeit oder Schule und hast vielleicht grade Pause?! Viel Kraft dir!


Ja ich weiß momentan überhaupt nicht wo mir der Kopf steht der Test heute morgen hat mich völlig aus der Bahn geworfen und bin dann direkt in die Schule gefahren aber konzentrieren kann ich mich überhaupt nicht.

Habe eigentlich vor gehabt meine Ärztin in der Pause anzurufen aber dann dachte ich eben ob das was bringt ob man da Schon was sieht und habe es deswegen noch nicht getan. Bin einfach absolut überfordert und weiß nicht was ich jetzt tun soll aber ich muss das doch von der FA bestätigen lassen bevor ich weitere Schritte überlege oder ?


Liebe Hanna,

ja, du hast recht - im Moment kannst du nicht tun außer die Nachricht erstmal sich setzen lassen. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass dir das nicht leicht fällt Ich denke weiter ganz fest an dich! Auch wenn du dich nicht so konzentrieren kannst, tut dir es dir vielleicht trotzdem gut, in der Schule zu sein - unter Leuten sein - weitergehen - Schritt für Schritt - nichts überstürzen. Du machst es sehr gut!

Ganz liebe Grüße nochmal und bis bald!


Wenn du magst schreib alles hier im Forum auf. Einfach nur Fakten.

Mir hilft es alles aufzuschreiben dann grüble ich nicht mehr darüber nach, ich muss es nicht mehr festhalten, es ist alles aufgeschrieben.

Tu dir zuerst was Gutes.

Vielleicht dein Lieblingsessen in einem Restaurant mit einer guten Freundin.

Ich liebe sehr Waldspaziergänge.

Oder sonst etwas was du gerne hast, jeder hat so seine eigenen Vorlieben.

Überschlaf alles zuerst bevor du an Lösungen denkst, du hast viel Zeit.

Melde dich wieder

bis dahin alles, alles Gute

rahel


Danke für eure Aufmunterungsversuche werde in der nächsten Pause mal die Ärztin anrufen und hoffen das ich bald einen Termin bekomme.


Liebe Hanna,

ich habe grad auch mitgelesen und kann deine Aufregung gut verstehen. Mit „plötzlich schwanger“ hattet du wirklich nicht gerechnet, besonders jetzt nicht, am Anfang deiner Ausbildung.

Klar weißt du grad nicht, wo dir der Kopf steht.

Und den positiven Test hast du ja auch erst kurze Zeit, besser gesagt, seit heute, auf der Hand.

Da kommen die Gedanken ins Schleudern.....Schaffst du es denn überhaupt bis zur Pause gut?

Vielleicht könntest du auch etwas früher von der Schule nachhause gehen, damit du wieder in die Bahn kommst? Würde dir das helfen, damit du dich ein bisschen beruhigen und dann vielleicht auch in Ruhe in der Praxis anrufen kannst? Oder brauchst du jetzt eher Menschen um dich? Frag doch auch gleich in der Praxis, ob ein baldiger Termin schon was bringt.

Hat eigentlich dein Freund eine Ahnung, von deiner Sorge? Es ist jetzt grad so viel in deinem Kopf, hoffentlich hast du jemand zum Reden?

Ganz liebe Grüße von Jovana


Hallo ja momentan kreisen meine Gedanken einfach nur um den Test und ob das jetzt ,,echt“ ist. Werde jetzt gleich anrufen, ich habe keine Beziehung hatte nur eine kurze Affäre mit einen Bekannten dem habe ich natürlich noch nichts gesagt ich habe noch mit keinem darüber gesprochen ich muss erstmal den Gedanken realisieren.

Habe jetzt bei der Frauenärztin angerufen und Gott sei dank ist heute ein Termin frei weil eine abgesagt hat jetzt bin ich noch nervöser werde nach der Schule gleich heim fahren mich ,,frisch“ machen und dann zur Ärztin


Ja, das versteh ich natürlich. Du denkst nur an den Test....Dann auf jedenfall alles Gute für den Termin heute!

Ich denk an dich!

LG Jovana


Komme gerade von der Frauenärztin ????

Im Ultraschall ist ne ,,Blase“ zu sehn und wie vermutet seeeeehr früh der Urintests war bei ihr auch positiv. Sie hat mir auch Blut abgenommen und schickt es ins Labor ich soll in zwei Wochen wieder kommen da ,,sieht man mehr“ und wir können weiter besprechen.

Ich bin absolut am Ende ich hab keine Ahnung was ich jetzt machen soll und wieso muss man abwarten wenn ich eig weiß das ich das gar nicht will der Gedanke daran das da was in mir wächst wogegen ich nichts tun kann macht mich einfach fertig und auch das ich so heftig negativ reagiere ich realisier das einfach nicht das da eine ,,Blase“ ist. Ich fühle mich schlecht weil ich so böse und abwehrend denke ????

Ich weiß gar nicht wie ich jetzt die nächsten 2 Wochen normal weitermachen soll mit dem Wissen das da was in mir wächst vorallem da ich Kinder eigentlich mag aber ich komm auf den Gedanken nicht klar dass das jetzt in mir wächst und ich nichts dagegen tun kann die nächsten Wochen ????

Sorry bin einfach am Ende und musste mich hier einfach mal ausheulen hier


Dass du so schnell einen Termin bekommen hast! Ist ja eigentlich gut. Aber jetzt ist es einfach ein Schock für dich - und niemand da, der dich in den Arm nimmt zum ausheulen.

Heute kannst du tatsächlich gar nichts mehr machen. Versuch´- wenn die Tränen aufhören - einigermaßen zur Ruhe zu kommen.

Meinst du, du kannst morgen zur Arbeit gehen? Gelingt es dir sonst, ein bisschen zu verbergen, wie es dir geht?

Schau mal, wie die Nacht wird und wie es morgen aussieht.

Hat die Ärztin gemerkt, wie es dir geht?

Ich kann jetzt auch nur so bei dir sein. Aber das bin ich immerhin.

Layla


Ja mit dem Termin hatte ich echt Glück das jemand abgesagt hat, klar hat meine Ärztin gemerkt das ich geschockt bin habe auch direkt am Stuhl geheult, sie war auch sehr nett und hat eben gesagt das wir erst in zwei Wochen weiter reden können wie’s weitergeht. Ich muss morgen in die Schule da wir wichtige Vorlesungen haben die ich keinesfalls verpassen will sonst bin ich mit dem Stoff hinterher hoffe ich kann mich halbwegs konzentrieren. Es geht einfach nicht in meinen Kopf was da in mir passiert ich hab’s ja in Ultraschall gesehen und am Test aber dass das wirklich in mir ist/wächst geht einfach nicht in meinen Kopf und ist so surreal ???? hoffe ich kann ein bisschen schlafen und das es besser wird morgen war einfach ein harter Tag


Hallo Hanna,

wie war deine Nacht und wie geht es dir heute? Bist du in die Schule gegangen? Magst du sagen, welche Ausbildung du machst?

Ablenkung ist vielleicht ganz gut. Ich hoffe, du kannst dich konzentrieren. Und dann ist schon ein Tag geschafft!

Layla


Die Nacht war okay, in der Früh hab ich gehofft das es nur ein böser Traum war........

Ja bin jetzt in der Schule und muss mich auf den Unterricht konzentrieren das lenkt etwas ab aber durch die Übelkeit ist es Dauer präsent. Ich mache die Ausbildung zur Krankenschwester dementsprechend anspruchsvoll ist der Stoff und gut zur Ablenkung weil ich mich eben konzentrieren muss. Viel mehr Gedanken habe ich mir noch nicht machen können.


Immerhin konntest du schlafen - und hattest nicht auch noch schlimmen Träume.

Melde dich ruhig ab jetzt und konzentriere dich.

Ist ein sehr anspruchsvoller Beruf. Und dein Traumjob! Alle Achtung!


Bin jetzt an Heimweg weil die Übelkeit so extrem ist ..... werd Schaun ob ich was aus der Apotheke bekomme.


gehst du gleich auf dem Weg vorbei in der Apotheke?

Magst du dich am liebsten hinlegen? Ist schon heftig, diese starke Übelkeit und so früh ...

Ich meine das Medikament heißt Vomex. Manchmal hilft aber auch schon was für den Blutzuckerspiegel. Oder einfach die Ruhe ..... ach du


Mach mich gleich am Weg zur Apotheke es ist komisch nicht diese ,,richtige“ Übelkeit wo man sich übergibt aber so ein penetrantes ungutes Gefühl im Bauch und heute besonders stark das ich mich gar nicht konzentrieren kann.


dann war´s schon da, dieses Gefühl, was heute so stark ist?

Das ist schon das typische für Schwangerschaft. Vielleicht bessert es sich wirklich, wenn du dich ausruhen kannst. Zur Ruhe kommen ist wahrscheinlich gar nicht so leicht ...


Ja seit Montag ist mir extrem ungut/übel in der Bauchgegend und heute besonders stark hoffe dass das nach der Apotheke besser wird


Ich hoffe fest mit dir, dass es mit einem Medikament ganz bald besser wird und es tut mir leid, dass dich die Übelkeit grade so mitnimmt.

Das Durcheinander in deinen Gedanken, dass du es grade gar nicht so fassen kannst, dass du schwanger bist und es dir unwirklich vorkommt - ich glaube, da bist du in guter Gesellschaft. Auch Frauen, die "geplant" schwanger sind, kennen erstmal dieses Gefühlskarussell. Es ist schier unbegreiflich und zum Staunen... Die Hormonumstellung am Anfang der Schwangerschaft spielt auch eine große Rolle. Sie wirkt sich körperlich und in der Gefühlslage aus. Vielleicht hast du das auch schon gelesen oder von anderen mitbekommen - dass man in der ersten Zeit wie neben sich steht. Das lässt mit der Zeit zum Glück wieder nach.

Jetzt darfst du erstmal ausruhen, wieder zu dir kommen, in Ruhe überlegen, wie es gut für dich weitergehen kann. Von daher sind die zwei Wochen Wartezeit auch passend - auch wenn es nicht leicht ist, das alles jetzt auszuhalten. Eins nach dem anderen. Ganz liebe Grüße zu dir!


Danke für die lieben Worte ja ich dachte heute geht es mir ein bisschen besser aber mir geht es sowohl körperlich als auch psychisch leider nicht sehr gut ich habe jetzt was aus der Apotheke und hoffe das bringt was gegen die Übelkeit damit ich bisschen zur Ruhe kommen kann.


Hallo wollte mal ein Update geben, bin heute zuhause geblieben weil mir immer noch so übel ist aber langsam wird das alles realer und zumindest psychisch komm ich etwas besser damit klar vorallem da ich das jetzt realisiert und akzeptiert habe dass da was in mir ist und ich nicht nur den ,,Fakt“ habe. Es ist zwar immer noch komisch aber schon deutlich besser


Langsam darf es weitergehen. Ich freu mich für dich, dass du heute schon ein bisschen besser mit allem klar kommst. Das Akzeptieren - Annehmen, wie es ist - ist ein erster wichtiger Schritt. Ich finde, du machst es echt gut! Alle anderen Schritte darfst du auch in Ruhe überlegen. Hast du denn sonst jemandem, mit dem du mal reden kannst? Deiner Mutter?! Wohnst du zuhause oder in einem Wohnheim beim Krankenhaus?

Vielleicht könnte es dir auch eine Hilfe sein, dich mal hier bei der Beratung zu melden. Miteinander sprechen, wie deine Situation jetzt ist und gemeinsam überlegen, was es für konkrete Möglichkeiten für dich gibt - einfach, damit du nicht alleine mit deinen Gedanken bist. Natürlich neben dem Austausch hier

Und wünsch' dir, dass du einigermaßen mit der Übelkeit zurecht kommst. Hilft dir denn das Medikament aus der Apotheke?

Mach' dir's gemütlich heute - ganz liebe Grüße!


Gott sei dank Hilft das aus der Apotheke ziemlich gut die Übelkeit ist fast weg mit den Tabletten.

Es ist nur immer noch komisch diese Gedanken das da was in mir wächst und ich hab noch keinen Bezug dazu


Hallo liebe Hanna,

ich habe von dir gelesen und dass du seit zwei Tagen weißt, dass du schwanger bist. Also vorgestern erst positiv getestet und dann gleich zum Arzt gegangen... Ziemlich viel auf einmal für dich. Und das Wissen ist noch soooo frisch. Und neu. Klar, dass du die Gedanken an die Schwangerschaft als komisch empfindest und noch keinen Bezug dazu hast. Das braucht auch Zeit, sogar bei Frauen, die geplant schwanger werden falls dich das beruhigt

Also nimm dir Zeit zum Realisieren und versuche weiter zur Ruhe zu kommen!

Gut ist schon mal, dass die Tabletten gegen die Übelkeit helfen. Das freut mich. So kannst du vielleicht ein wenig eher entspannen, auch jetzt am Wochenende?! Oder hast du auch Dienst im Krankenhaus? Zumindest keine Schule nehme ich an. Dann kannst du dir ja was Gutes tun und für dich sorgen! Kann auch jemand für dich jetzt da sein?! Möchtest du dich jemandem anvertrauen, der es gut mit dir meint?

Ganz liebe Grüße schicke ich dir!


dass das Medikament so toll hilft. Alles, was du momentan spürst oder nicht oder was dir durch den Kopf geht, darf jetzt so sein.

Alles Liebe dir!


Ja körperlich habe ich es jetzt besser im Griff mit den Tabletten nur Schwindlig ist mir etwas, mein Wochenende ist ziemlich voll ich habe heute Nachmittag Dienst morgen muss ich selber unterrichten und Sonntag habe ich Zeit und sollte lernen am Sonntag Abend gehe ich ins Kino aber gesagt habe ich es noch keinem hoffe das ich ein bisschen Ablenkung bekomme dadurch.


Wie geht es dir heute? Im Kino kann man super gut "abtauchen" und der Abend gestern hat dir gut getan, kann ich mir vorstellen. Was du am Freitag geschrieben hast, klingt schon wieder etwas schwungvoller als die Tage davor. Das Medikament gegen die Übelkeit macht es dir hoffentlich weiterhin ein bisschen leichter, damit du zur Ruhe kommst. Du darfst dir weiterhin Zeit lassen - auch in Ruhe überlegen, wem du wann was erzählen möchtest. Ich glaube, du wirst für dich spüren, wie es dir gut tut.

Krankenschwester ist ein schöner Beruf - Mensch und Medizin miteinander verbunden - wie schön, dass dein Herz dafür schlägt!

Einen ganz guten Tag dir heute und liebe Grüße!