Zurück

Sterilisiert, aber verängstigt, ungeplant schwanger zu sein

Sterilisiert, aber verängstigt, ungeplant schwanger zu sein


Hallo alles zusammen. ich bin auf diese Seite gestoßen und brauch dringend eure Meinung...

Ich bin mit 22 Jahren Sterilisiert worden, nun bin ich 32 Jahre..

Es wurde damals nur verödet und der Arzt teilte mir mit das das Risiko bei Jungen Fruen sehr Hoch ist, das es sich wieder öffnet!!!

Ich hatte am 19.01 GV und am 20.01 meinen ES und am 24.01 endecke ich vermehrten Ausfluss der sehr Rosa war unter anderem auch einen kleinen Bräunlichen Fleck in der Slipeinlage!????

Das ganze ging 2 Tage aber überwiegend morgens !

Meine Mens ist erst am 03.01 fällig!

Hinzu kommt das ich ziehen im Unterleib hab, so wie extrem Spannende Brüste und mich dabei erwische wie ich immer wieder was essbares suche!!!!

Was meint ihr dazu?

Könnte ich wirklich wieder Schwanger sein?

Ich bin so Ratlos

Lieben gruss Bella88

Was kann das auf sich haben?

3 Antworten


Hallo liebe Bella,

es tut mir leid, dass du so beunruhigt bist. Sein kann es, dass du schwanger bist. Auch wenn der Arzt dich damals draufhingewiesen hatte, hast du wahrscheinlich nicht wirklich damit gerechnet. Du hattest damals sicher gewichtige Gründe für die Sterilisation in so jungem Alter. Eine Schwangerschaft wäre hoffentlich keine gesundheitliche Gefahr für dich.

Die Symptome, die du jetzt wahrnimmst, wären eigentlich zu früh, als dass sie von einer Schwangerschaft herrühren. Dass die Brust spannt, spüren viele Frauen zum Beispiel auch in den Tage vor der Periode. Wenn du ganz sicher gehen willst, müsstest du bis ca. 18 Tage nach dem Geschlechtsverkehr warten und dann einen Schwangerschaftstest machen. Also müssest du leider noch ein bisschen Geduld haben...

Alles Liebe Dir und viele Grüße von Sanne


Hallo liebe Bella,

bis du einen Schwangerschaftstest machen kannst, musst du leider noch ein bisschen warten. Wie geht’s dir - ob du noch hier liest.

Falls ja, schreib doch gerne nochmal! Ganz liebe Grüße zu dir!


Morgen/übermorgen müsstest du mit einem Frühtest schon testen können.

Oder du gehst zum Frauenarzt und lässt einen Bluttest machen, dass geht auch schon vor dem NMT.

Eine Schmierblutung zwischen der Periode kann aber auch andere Ursachen haben.