Zurück

Möglicherweise schwanger und sitze ganz tief in der Patsche

Möglicherweise schwanger und sitze ganz tief in der Patsche


Hallo ihr Lieben,

ich brauche ganz dringend Hilfe, weil ich einen unglaublich dummen Fehler gemacht habe.

Am Karnevalssonntagabend/Rosenmontagmorgen (vor 3 Tagen) habe ich ohne Verhütung mit einem Typen geschlafen, den ich über ein paar Freunde kenne. Es war auch nicht das erste mal, dass ich mit ihm geschlafen habe, aber halt das erste mal ohne Verhütung (ich nehme die Pille nicht mehr). Er ist beide Male nicht in mir gekommen. Trotzdem bin ich Dienstagmorgen in eine Apotheke gegangen um nach einem Beratungsgespräch wegen der Pille danach zu fragen (erst Dienstag, weil die Apotheke Rosenmontag zu hatte). Dort habe ich dann alles erklärt und die Frau meinte, dass ich mir eigentlich keine Sorgen machen müsse, da er ja nicht in mir gekommen ist und sie mir nicht unnötig die Hormone geben wolle. Das hat mich vorerst beruhigt. Heute (Mittwoch) habe ich aber ein Ziehen im Unterleib gespürt und ein paar Stunden später hatte ich Blutungen. Theoretisch bekommen ich meine Periode aber erst in 10 Tagen und mein Zyklus ist sonst bis auf 1, 2 Tage sehr genau. Daraufhin habe ich mich dann mal auf Internetforen umgeguckt und gelesen, dass es durchaus sein kann, dass eine Frau leichte Blutungen bekommt, wenn ein Spermium die Eizelle befruchtet. Jetzt habe ich eine riesige Angst schwanger zu sein (ich bin erst 1😎. Außerdem will ich eigentlich auf gar keinen Fall, dass meine Eltern das erfahren. Sollte ich aber eine Abtreibung machen müssen (das Kind zu behalten würde für mich nicht in Frage kommen) werden sie das aber doch sehr wahrscheinlich durch die Krankenkassenrechnung erfahren, oder nicht? (Bin privat über meinen Vater versichert.) Meint ihr es gibt auch einen anderen Weg die Abtreibung zu bezahlen, ohne das meine Eltern das mitbekommen? Natürlich gehe ich morgen erstmal zu meinem Frauenarzt, aber irgendwie brauche ich gerade jemanden dem ich das alles erzählen kann. Das alles ist mir so peinlich...ich hätte nie gedacht, dass ich mal so dumm sein würde.

4 Antworten


* habe dann halt auch gelesen, dass es durch aus sein kann, dass Frauen auch von sogenannten Lusttropfen schwanger werden können, ein einzelnes Spermium würde schon reichen...


Liebe Luna

es gibt manchmal Situationen, wo man im Nachhinein gar nicht mehr versteht, wie es überhaupt dazu gekommen ist... das ist menschlich und deswegen sollst du dir keine Vorwürfe machen. Es ist einfach passiert und es tut mir sehr leid, weil du dir jetzt so große Sorgen machst. Du klingst panisch, als wäre eine Schwangerschaft für dich die absolute Katastrophe. Gehst du noch zur Schule? Oder bist du vielleicht in einer Ausbildung/Studium?

Du hängst da jetzt mit deiner Angst vermutlich ganz alleine drin, kannst mit niemandem darüber reden und dein Recherchieren in den Foren hat dich noch mehr verunsichert. Da liest man natürlich alles Mögliche, was sein kann ...aber nicht muss!

Gut, dass du gleich morgen (heute eigentlich) zu deinem Frauenarzt gehst. Er/Sie kann jedenfalls feststellen ob das jetzt deine normale Periode ist, die sich durch diesen emotionalen Stress einfach verfrüht hat, eine Zwischenblutung ...kann ja mal vorkommen, oder ob es auf eine Einnistungsblutung hindeutet!?

Ich wünsche dir jedenfalls sehr, dass du dich nach der Untersuchung möglichst wieder entspannen kannst und hoffentlich nichts passiert ist .

Umarmung von Felicia

@schreibst du wieder, wie es beim Arzt war?


Erstmal vielen liebe Dank für deine Worte (das war heute morgen sehr nötig und tröstlich).

Ich war heute bei der Frauenärztin und sie meint, das es so unwahrscheinlich ist, dass ich schwanger bin, dass sich nicht einmal ein Schwangerschaftstest lohnen würde... Aus irgendeinem Grund habe ich meine Tage wohl einfach früher bekommen. (Ich war sehr glücklich darüber Tampons kaufen zu müssen ). Ich fühle mich auf jeden Fall super erleichtert und werde mich wohl mal nach anderen Verhütungsmethoden als Pille und Kondom umhören


Hey liebe Luna

auch danke, dass du dich heute gleich wieder gemeldet hast. Ich hab’ sehr an dich gedacht und bin jetzt ganz froh mit dir! „Super, dass du Tampons brauchst“!!!

Wenn du vielleicht Alternativen zur hormonellen Verhütung suchst? Also, wenn du mehr erfahren willst, was in dir „Zyklus“-mäßig alles so vorgeht, kann ich dir ein Buch empfehlen: „Was ist los in meinem Körper“ von Dr. Elisabeth Raith-Paula. Da geht es um natürliche Empfängnisverhütung und du lernst dich selbst und deinen Körper viel besser kennen.

Da wirst du dir in der Frage schwanger oder nicht einfach sicherer! Vielleicht wäre das ja was für dich!?

Ich wünsch’ dir jedenfalls, dass du nie mehr in so eine Patsche rutschst...

alles, alles Liebe und Gute für dich,

Felicia