Zurück

Muss eine Frau zugeben, ob sie abtreibt oder nicht?

Muss eine Frau zugeben, ob sie abtreibt oder nicht?


Hi,

in meinem Bekanntenkreis hatte jemand ein kurzes Techtelmechtel mit einer Frau, die gleich beim ersten Sex ungewollt schwanger wurde. Nachdem sie es bemerkte, konfrontierte sie ihn damit, wobei zu dem Zeitpunkt jedoch schon klar war, dass die Beziehung nur von kurzer Dauer sein würde. In dem Gespräch ließ sie aber offen, ob sie abtreiben wird oder nicht. Seitdem meldet sie sich nicht mehr (bereits mehrere Monate vergangen). Hat der Mann denn irgendwie ein Recht zu erfahren, was die Frau nun tatsächlich vor hat? Ich meine, das ist ja nicht ganz unerheblich für sein weiteres Leben.

Freue mich auf Eure Antworten.

1 Antwort


Hallo Mann123456,

was rein rechtlich die Stellung eines Kindesvaters ist, kann ich dir nicht sagen. Gehen die Sorgen deines Bekannten denn eher in Richtung des rein rechtlichen/finanziellen oder eher emotional, dass er Vater wird mit allem, was dazugehört oder nicht?! Beides ist verständlich! Oder was meinst du mit „es ist nicht unerheblich für sein weiteres Leben“?!

Was beschäftigt dich als Außenstehender mehr? Wie geht es deinem Bekannten?!

Es gibt leider beides - dass der Kindesvater der Frau Druck macht, zur Abtreibung zu gehen und die Situation deines Freundes, dass eine Frau eventuell gegen den Willen des Vater zur Abtreibung geht oder ihn komplett ausschließt. Beides wiegt schwer und ich hoffe, dass dein Bekannter einen Weg für sich findet, wie er mit dem Geschehenen umgehen kann.

Viele Grüße!