Zurück

ProFemina

ProFemina

Hallo,
ich war 19 als ich erfuhr das ich schwanger war, gerade mitten in der ausbildung und wohnte noch zu hause .. !
Als ich dies erfuhr wusste ich nicht mehr was ich tun sollte, meine eltern haben mich unter druck gesetzt alle waren gegen die schwangerschaft auch der vater des kindes mit dem ich 5 jahre lang zusammen war wollte das baby nicht.

Ich lass im internet die hotline von Profemina, ich rief an, und ich wurde verstanden mir wurde hilfe angeboten, tipps gegeben wie ich alles mit meinem sohn schaffen kann. ich bin sehr dankbar für die hilfe und unterstutzung von profemina, immer noch habe ich kontakt zur meiner beratin, und kann jederzeit um einen rat bitten, egal mit was.

Ohne profemina hätte ich wahrscheinlich nicht gewusst was ich machen sollte, ich bin froh das es sowas gibt , leute die jungen müttern helfen mit kind alles zu meistern.

Habt keine angst.. traut euch!
ich kann es nur empfehlen und bin froh jeden tag zu sehen wie mein sohn wächst.

Liebe grüße
Eva

0 Antworten