Nach Petting: Bin ich schwanger?

8 Antworten [Letzter Beitrag]
marie41
Bild von marie41
User offline. Last seen 6 Tage 4 Stunden ago. Offline
Beigetreten: 03/05/2019

Hallo,

Ich bin komplett verängstigt, komplett durch den Wind. In meinem Kopf gibt es nur noch ein Thema: Bin ich schwanger? Was tun, wenn ich schwanger bin?
Zum Kontext: ich bin 18 Jahre alt, ich bin derzeitig im Ausland und mache einen Freiwilligendienst. Hier habe ich jemanden kennen gelernt und wir sind uns sehr nah gekommen. Jedoch hatten wir keinen Sex in dem Sinne. Wir haben uns gegenseitig befriedigt, aber er ist nie in meiner Nähe gekommen und er war nie in mir drin.
Ich bin noch Jungfrau.
Aber ich habe Angst, dass doch etwas passiert sein könnte.
Der letzte Tag meiner Periode war am 22.4, also vor gut anderthalb Wochen. Seit einigen Tagen habe ich leichte Schmerzen im Unterbauch, ähnlich wie bei der Menstruation. Ich habe meistens ein wenig Schmerzen während des Eisprungs, aber ich habe das Gefühl jetzt ist es so viel intensiver. Und ich bin antriebslos, möchte nur zuhause sein, mir wird auch zeitweise schwindelig.
Jedenfalls kreisen meine Gedanken nur noch um dieses Thema, ich kann an nichts anderes mehr denken. Ich habe so sehr Angst davor eine Entscheidung treffen zu müssen. Ich möchte kein Kind, ich bin nicht bereit Mutter zu werden.
Vielleicht bilde ich mir die Dinge auch nur ein, ich weiß, dass es jetzt auch zu früh für einen Schwangerschaftstest ist. Und das macht mich verrückt, denn ich brauche Klarheit.
Ich fühle mich alleine, meine Familie und Freunde sind in Deutschland, weit weg von mir.
Ich frage mich, wie ich überhaupt in diese Situation kommen konnte, hätte ich besser aufpassen können? Oder mache ich mich nur unnötig fertig?

Ich freue mich sehr über eine Antwort, vielen Dank und ganz liebe Grüße

Marie

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.
Sanne
Bild von Sanne
User offline. Last seen 5 Stunden 46 Minuten ago. Offline
Beigetreten: 10/05/2014
Hallo liebe Marie

Wie gut, dass du diese Seite hier gefunden hast. Weg von zuhause und in so einer Angst - ich verstehe dich gut, dass du so durch den Wind bist. Ich möchte dich schon mal ein bisschen beruhigen. Nach dem, was du schreibst, glaube ich nicht, dass du schwanger sein kannst. Sicher kannst du aber tatsächlich nur durch einen Schwangerschaftstest sein. Wie du ganz richtig schreibst, ist es noch zu früh dafür.
Bis dahin könntest du aber schon mal den Online-Schwangerschaftstest hier auf der Seite ausfüllen. Da bekommst du noch ein bisschen genauere Infos, soweit ich weiß. Vielleicht hast du ihn auch schon gesehen - und ausgefüllt?!
Weiß der junge Mann von deinen Sorgen?
Ich schau wieder hier rein - bis bald dann und ganz liebe Grüße in die Ferne liebdrueck
Sanne

marie41
Bild von marie41
User offline. Last seen 6 Tage 4 Stunden ago. Offline
Beigetreten: 03/05/2019
Hallo liebe Sanne

Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Ja vielleicht ist es schon etwas unwahrscheinlich, dass ich schwanger geworden bin. Eigentlich würde ich mir auch nicht so einen Kopf machen, aber meine Unterleibsschmerzen hören nicht auf. Es können also keine gewöhnlichen Mittelschmerzen sein, oder? Und solche Schmerzen kann ich mir ja auch nicht einbilden...

So geht mir der Gedanke mit der Schwangerschaft weiterhin nicht aus dem Kopf und ich mache mich ganz verrückt damit. Aber das habe ich zuvor ja schon beschrieben.

Ich habe das Thema mit ihm auch kurz angesprochen. Er meint, ich mache mir zu viele Sorgen und es sei schon nichts passiert. Aber für mich ist diese Unklarheit nicht aushaltbar, es gibt kein anderes Thema in meinem Kopf, ich weiß gar nicht, wie ich die nächsten zwei Wochen bis zum normalen Periodenbeginn bewältigen kann.

Vielen Dank für den Hinweis mit dem Onlineschwangerschaftstest, ich hatte ihn noch nicht gesehen, möchte ihn aber auch gerne machen.

Ganz lieben Dank noch einmal und liebe Grüße
Marie

Sanne
Bild von Sanne
User offline. Last seen 5 Stunden 46 Minuten ago. Offline
Beigetreten: 10/05/2014
Wegen der Schmerzen besser zum Arzt gehen

Liebe Marie,
gut, dass du wieder schreibst. Ja, alleine das in der Ferne sein ohne die gewohnte Umgebung und Familie sind ja schon herausfordernd. Da sind solche Schmerzen und die Ungewissheit nochmal schwerer für dich auszuhalten als zuhause. Da verstehe ich dich gut!
Wenn du immer noch solche Schmerzen hast und es dir sonst mit dem Schwindel auch nicht gut geht, rate ich dir auf jeden Fall mal zum Arzt zu gehen. Je nachdem, in welchem Land du bist, kannst du hoffentlich bald einen passenden erreichen. Krankenversichert bist du ja während des Freiwilligendienstes.
Kannst du dich denn ein bisschen ausruhen oder langsamer machen - je nachdem, was deine Tätigkeit ist?! Hast du eine Person, die du vor Ort deswegen ansprechen kannst?!
Pass' wirklich gut auf dich auf liebdrueck Ich denke an dich und wünsche dir, dass es dir ganz bald wieder besser geht!
Liebe Grüße, Sanne

marie41
Bild von marie41
User offline. Last seen 6 Tage 4 Stunden ago. Offline
Beigetreten: 03/05/2019
Hallo

Jetzt komme ich gerade vom Arzt und bin genauso ratlos wie vorher.
Gefunden wurde bei mir nämlich gar nichts.
Ich hätte einen Schwangerschaftstest durch Blutabnahme machen lassen können, aber der hätte extra gekostet und meine Versicherung hätte es wahrscheinlich nicht zurückerstattet.
Jetzt bin ich also in der selben Unklarheit gefangen wie zuvor auch, muss warten bis ich den Urin-Schwangerschaftstest aus der Apotheke nehmen kann.

Und noch etwas. Am Wochenende hat mein Körper komplett verrückt gespielt. Am Samstag bin ich mit einer Erkältung krank geworden und habe dann am Sonntag sehr hohes Fieber bekommen. Meine Bauchschmerzen fühlten sich nicht mehr wie Menstruationsschmerzen an sondern irgendwie anders. Wie kann ich aber nicht wirklich beschreiben.
Und: ich habe geblutet. Einmal stark am Sonntag, einmal stark am Montag. Und es war auch einiges an dunkelrotem Gewebe dabei. Dazwischen und bis heute: dunkelbraun bis schwarzer Ausfluss. Dieser nimmt aber langsam ab. Seit gestern habe ich jetzt auch wieder mentruationsähnliche Schmerzen.

Das alles habe ich auch versucht der Frauenärztin zu erklären, was aber sehr schwierig war, weil wir nunmal beide keine Englisch-Muttersprachler sind.
Also bin ich jetzt hier und weiß weiterhin nicht weiter. Die Ärztin versteht meinen Körper nicht - ich verstehe meinen Körper nicht.

So bleibt mir nichts anderes als weiter auf die erhoffte Periode zu warten, in einigen Tagen soll sie ja eigentlich kommen...

Ich habe mich heute nach dem Arzttermin bei meiner Mitbewohnerin anvertraut, sie hat auch keine Idee was mit mir los zu sein scheint, aber jetzt konnte ich immerhin mit jemandem hier darüber sprechen.

Ganz, ganz liebe Grüße und vielen Dank für's Lesen, es hilft mir sehr die Dinge in Deutsch niederzuschreiben und zu wissen, dass es jemand liest. Dann fühle ich mich nicht so alleine in dieser Situation...

Achso und es tut mir Leid, falls die Beschreibung der Blutung unangenehm zu lesen war, ich wusste mich nicht anders auszudrücken.

Liebe Grüße noch einmal
Marie

marie41
Bild von marie41
User offline. Last seen 6 Tage 4 Stunden ago. Offline
Beigetreten: 03/05/2019
Hallo

Jetzt komme ich gerade vom Arzt und bin genauso ratlos wie vorher.
Gefunden wurde bei mir nämlich gar nichts.
Ich hätte einen Schwangerschaftstest durch Blutabnahme machen lassen können, aber der hätte extra gekostet und meine Versicherung hätte es wahrscheinlich nicht zurückerstattet.
Jetzt bin ich also in der selben Unklarheit gefangen wie zuvor auch, muss warten bis ich den Urin-Schwangerschaftstest aus der Apotheke nehmen kann.

Und noch etwas. Am Wochenende hat mein Körper komplett verrückt gespielt. Am Samstag bin ich mit einer Erkältung krank geworden und habe dann am Sonntag sehr hohes Fieber bekommen. Meine Bauchschmerzen fühlten sich nicht mehr wie Menstruationsschmerzen an sondern irgendwie anders. Wie kann ich aber nicht wirklich beschreiben.
Und: ich habe geblutet. Einmal stark am Sonntag, einmal stark am Montag. Und es war auch einiges an dunkelrotem Gewebe dabei. Dazwischen und bis heute: dunkelbraun bis schwarzer Ausfluss. Dieser nimmt aber langsam ab. Seit gestern habe ich jetzt auch wieder mentruationsähnliche Schmerzen.

Das alles habe ich auch versucht der Frauenärztin zu erklären, was aber sehr schwierig war, weil wir nunmal beide keine Englisch-Muttersprachler sind.
Also bin ich jetzt hier und weiß weiterhin nicht weiter. Die Ärztin versteht meinen Körper nicht - ich verstehe meinen Körper nicht.

So bleibt mir nichts anderes als weiter auf die erhoffte Periode zu warten, in einigen Tagen soll sie ja eigentlich kommen...

Ich habe mich heute nach dem Arzttermin bei meiner Mitbewohnerin anvertraut, sie hat auch keine Idee was mit mir los zu sein scheint, aber jetzt konnte ich immerhin mit jemandem hier darüber sprechen.

Ganz, ganz liebe Grüße und vielen Dank für's Lesen, es hilft mir sehr die Dinge in Deutsch niederzuschreiben und zu wissen, dass es jemand liest. Dann fühle ich mich nicht so alleine in dieser Situation...

Achso und es tut mir Leid, falls die Beschreibung der Blutung unangenehm zu lesen war, ich wusste mich nicht anders auszudrücken.

Liebe Grüße noch einmal
Marie

layla
Bild von layla
User offline. Last seen 3 Stunden 2 Minuten ago. Offline
Beigetreten: 08/03/2011
Entwarnung denke ich ..

Liebe Marie,
ich denke, dass das deine Blutung war. Anders als sonst, weil eben gleichzeitig eine Erkältung dazukam. Und bei zwei "Dingen" kann man schon das Gefühl habe, der Körper spielt verrückt. Dabei ist es wohl genau so ziemlich "normal". Du hast halt auch zwei Sachen überstanden. Hoffentlich auch die Erkältung.
Warum bist du unsicher, ob das deine Menstruation war? Du kannst das gerne so offen schreiben, wie es ist, wenn es wichtig ist, einen Unterschied zu benennen.
Dass die Bauchschmerzen anders waren und auch länger dauern ... es ist eben öfter gleichzeitig etwas los im Körper und man kann das nicht genau zuordnen. In den "etwas anderen" Bauchschmerzen kann sich auch die andere Umgebung, Ernährung, Seelenlage auswirken. Auf jeden Fall würde ich sagen: ausruhen und beruhigen!
Und wie gut, dass du reden konntest! Schreiben geht ja auch immer! Smile
Finde wieder gut deine Spur! liebdrueck
Liebe Grüße von Layla

marie41
Bild von marie41
User offline. Last seen 6 Tage 4 Stunden ago. Offline
Beigetreten: 03/05/2019
Hallo liebe Layla

Vielen Dank für deine schnelle Antwort.
Ich bin nicht davon ausgegangen, dass das meine normale Regel war, weil die Blutung eine Woche zu früh und so viel kürzer war als sonst. Normalerweise blute ich mindestens 4 Tage. Und ich habe immernoch Bauchschmerzen wie bei der Menstruation, das ist mir auch noch nie passiert.

Deswegen bin ich ja so ratlos und verstehe nicht was passiert.

Liebe Grüße und vielen Dank noch einmal
Marie

Sanne
Bild von Sanne
User offline. Last seen 5 Stunden 46 Minuten ago. Offline
Beigetreten: 10/05/2014
Wie geht es dir?

Hallo liebe Marie,
wie ist es mit den Bauchschmerzen? Hast du dich bei der Aufgabe, die du tust, ein bisschen zurücknehmen können?!
Dass du nicht mehr schreibst, heißt hoffentlich, dass es dir besser geht liebdrueck Sonst melde dich gerne nochmal!
Ganz liebe Grüße in die Ferne!