Zurück

Ungewollt schwanger und verzweifelt

Ungewollt schwanger und verzweifelt
Ich bin erst seit 3 Monaten Mama und jetzt durch ein geplatztes Kondom wieder schwanger ich will immo kein 2 Kind finanziell und auch körperlich pack ich das nicht jetzt werde ich nächste Woche operiert und kann erstmal nicht weg ...kommt eine beratungshilfe auch zu einem nach Hause danke schonmal
4 Antworten
hallo leila, das war nun bestimmt ein schock 😮 für dich so schnell wieder schwanger zu sein. zu deinem 1. kind kann man ja fast noch gratulieren , drei monate ist ja noch ziemlich frisch. dein kind braucht dich in der phase viel, sicherlich tag und nacht...fühlst du dich noch recht ausgezehrt oder konntest du dich schon ein wenig von der schwangerschaft und der geburt erholen? - jedenfalls kann ich mir vorstellen, dass dir das alles etwas schnell geht mit deiner 2. schwangerschaft. würdest du dir grundsätzlich ein weiteres kind wünschen? seit wann weißt du eigentlich, dass du wieder schwanger bist? hast du einen test gemacht oder warst gleich beim frauenarzt? ich hab’s jetzt noch nicht ganz verstanden, bist du jetzt schon fest entschlossen, eine abtreibung zu machen und die op nächste woche ist schon der abbruch? oder ist das was anderes? und das mit der beratungshilfe, wie meinst du das? erzähl doch noch ein bisschen mehr von dir und deiner situation. ich steig noch nicht so recht durch. was brauchst du genau? und...bist du allein oder hast du einen lieben partner? ich wünsch dir noch einen guten tag heut und les später wieder hier. liebe grüße, jana
vermutlich bist du sehr erschrocken, als du gemerkt hast, dass du wieder schwanger bist, gell? da weißt du natürlich im moment nicht wie du alles packen sollst, und wie es gehen soll, finanziell und überhaupt..... das versteh ich gut! du bist ja auch erst vor drei monaten "mama geworden", (das klingt ganz lieb) hast ein „kleines“ zu versorgen und konntest dich bestimmt noch kaum erholen. kümmerst du dich denn alleine um dein baby, oder hast du deinen freund an deiner seite? oder bist du ganz auf dich gestellt? was ist das denn für `ne op nächste woche...? magst du es erzählen? ich schau auch wieder nach dir! lieben mit-fühl-gruß jovana
hallo leila , kann mir gut vorstellen, dass du richtig erschrocken bist als du von der erneuten schwangerschaft erfahren hast 😮 . du bist ja erst noch ganz am anfang zu erleben wie es ist, „mama“ zu sein, musst da erstmal schauen, wie es ist mit einem säugling zu hause... ihr müsst euren eigenen rhythmus finden, euch kennenlernen, aufeinander einspielen usw. das kostet schon einiges an kraft und braucht auch erstmal etwas zeit, um da reinzuwachsen. da hast du wahrscheinlich gerade eigentlich ganz andere dinge im kopf gehabt als eine erneute schwangerschaft. ist die anfangszeit mit deinem baby denn an sich gut gelaufen ? hast du etwas unterstützung von dem vater des kindes oder von deiner familie? ich hoffe, die op nächste woche macht dir nicht zu viel zu schaffen. das ist ja auch schon echt ne herausforderung, die du da meistern musst... mit so kleinem kind zu hause. wer greift dir da unter die arme und ist für dich da? ich hab dich jetzt so verstanden, dass du mit beratungshilfe eine beraterin von einer beratungsstelle für frauen im schwangerschaftskonflikt meinst. stimmt das so? du, ich würd dir jetzt wirklich sehr jemanden an deiner seite wünschen, der für dich da ist und dir hilft eine gute perspektive zu finden... um eben aus dieser überraschenden nachricht das beste machen zu können. meldest du dich wieder? glg mia
hallo leila , jetzt steht diese woche deine op an. da gibt es bestimmt einiges zu organisieren und du hast bestimmt viele dinge im kopf und hoffst, dass alles gut geht. hattest du denn da ein bisschen zeit, um hier im forum zu lesen? würde gerne wieder von dir hören. aber jetzt wünsch ich dir erstmal, dass diese woche alles gut läuft, du nach der op schnell wieder zu kräften kommen kannst und du beruhigt sein kannst, dass dein baby in der zeit gut versorgt ist. „ich-denk-an-dich“ grüße von mia