Zurück

Ein dickes Danke an Profemina !!!

Ein dickes Danke an Profemina !!!
Hallo ihr lieben, Ich bin 21 Jahre jung und seit 6 Tagen Mama von 3 Kindern. Als ich erfahren habe im April das ich schwanger bin habe ich gedacht das es das Ende für mich sei und ich definitiv Abtreiben muss. Ich meine ich habe 2 Kinder 4 und 2 und eines davon ist unheilbar Krank, wie soll man das schaffen? Ich war schon stolz mit meinen 2 söhnen alles hinzubekommen, wie soll das mit 3 funktionieren? Nunja nach langem googeln, lesen und weinen habe ich mich entschieden bei Profemina anzurufen und hatte eine ganz Liebe Frau am Telefon. Frau L sprach sehr viel mit mir am Anfang erzählte ich ihr erstmal unsere Ganze Situation und umstände, dann durfte sie mir sagen was sie für eine Idee bzw Meinung hat. Ich habe mich so unzählige male an Profemina und Frau L gewandt und jedes mal hatte man ein offenes ohr für mich. Selbst als Frau L im Urlaub war, da sprach ich sehr oft und lange mit Frau K sie hatte ebenfalls viel verständniss und immer ein offenes ohr. Nur durch Profemina habe ich jetzt einen weiteren Engel neben mir liegen, sie ist 52 cm groß und war 3450 gramm schwer, sie ist sehr zierrlich und wunderschön, kleine Blaue Augen und das braun schwarze haar ihres Vaters. Ihre Brüder vergöttern sie und prügeln sich um die nächste Flasche Ich danke euch für eure Unterstützung und Hilfe Durch eure hilfe ist mein Leben nun erfüllt und noch schöner
2 Antworten
Herzlichen Glückwunsch euch als Familie zu eurem Töchterchen. Man kann sich lebhaft vorstellen, wie die „großen“ Brüder sich um sie bemühen Wie wunderbar, dass du Profemina gefunden hast. Es ist sehr eindrucksvoll und bewegend, wie du deine vielen Gespräche mit den Beraterinnen beschreibst. Sie müssen echte Perlen sein! So oft sprechen können, wie man es braucht. So viel Zeit für eine gute Entscheidung haben, wie es eben dauert. Dass es ein Austauschen von Gedanken hin und her war. Bis es sich in dir geklärt hatte und deine Entscheidung gereift war. Ich freu mich riesig und von ganzem Herzen für dich! Einen schönen Abend noch und viele liebe Grüße von Sanne
Dein Thread rührt zu Tränen. Danke, dass dein Baby leben darf. Magst du mehr über dein Kind erzählen, das unheilbar krank ist - und auch, wo du noch Hilfe brauchen könntest? Fühl dich umarmt - du bist bewundernswert!