Schwanger von wem?

16 Antworten [Letzter Beitrag]
Laura9991
Bild von Laura9991
User offline. Last seen 4 Wochen 3 Tage ago. Offline
Beigetreten: 06.08.2019

Ich hatte am ZT 11 Sex mit Mann 1. Am 12/13/14 ZT Sex mit meinem Ehemann.
Jetzt bin ich schwanger. Ich habe mit Mann 1 mit Kondom verhütet. Mit meinem Mann nicht. Was mach ich jetzt? Ich hab so Angst das was passiert sein könnte und das Kind nicht von meinem Mann ist. Mann 1 will das Kind nicht und auch nichts davon wissen. Mein Mann und ich haben uns so sehr ein Kind gewünscht. Ich bin verzweifelt. Was soll ich tun?

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.
Sanne
Bild von Sanne
User offline. Last seen 14 Stunden 36 Minuten ago. Offline
Beigetreten: 10.05.2014
Liebe Laura

dass du in diese Situation geraten bist, tut mir sehr leid. Natürlich ist dir das alles sehr schwer und unangenehm. Dass du Angst hast, dass trotz Verhütung etwas passiert ist, ist verständlich. Wenn auch die Chance geringer ist – aber eben leider nicht ganz ausgeschlossen. Wahrscheinlich weißt du schon eine Weile von der Schwangerschaft – weil du schreibst, dass Mann 1 nichts vom Kind wissen will. Und dein Mann – hast du schon mit ihm sprechen können? Ahnt er denn etwas vom anderen Mann? Ich schicke dir viel Kraft und liebe Grüße liebdrueck
Herzlich, Sanne

Laura9991
Bild von Laura9991
User offline. Last seen 4 Wochen 3 Tage ago. Offline
Beigetreten: 06.08.2019
Nein gar nicht und er weiß es

Nein gar nicht und er weiß es auch nicht. Ich habe es ihm nicht gesagt. Der Mann hatte keinen Samenerguss als er das Kondom abgestreift hat. Also es war leer. Aber ich hab trotzdem Angst das was passiert sein könnte. Ja ich bin schon länger schwanger habe es aber verdrängt. Für eine Abtreibung wäre es zu spät. Was soll ich tun?

Sanne
Bild von Sanne
User offline. Last seen 14 Stunden 36 Minuten ago. Offline
Beigetreten: 10.05.2014
Chance

Also ist die Chance, dass dein Mann der Vater von dem Baby ist, doch sehr, sehr groß. Mit größter Wahrscheinlichkeit ist es so. In welcher Schwangerschaftswoche bist du? Was sollst du tun - was genau meinst du damit?

Laura9991
Bild von Laura9991
User offline. Last seen 4 Wochen 3 Tage ago. Offline
Beigetreten: 06.08.2019
Ja denke ich auch. Ich meine

Ja denke ich auch. Ich meine es ihm sagen? Einen Test machen wenn das Kind da ist? Oder drauf verzichten. Eigentlich unmöglich das es nicht von meinem Mann ist aber die Angst ist trotzdem da.

Sanne
Bild von Sanne
User offline. Last seen 14 Stunden 36 Minuten ago. Offline
Beigetreten: 10.05.2014
Du wirst es spüren

Liebe Laura,
es ist schwer für dich, das glaube ich dir liebdrueck Dein Mann merkst sicher, dass es dir seelisch nicht gut geht. Fragt er dich? Wann kommt denn das Baby? Wie lange müsstest du also noch aushalten, bis du einen Vaterschaftstest machen könntest?
Ich glaube, du wirst mit der Zeit selbst spüren, wie du es am besten machst. Wie es für dich richtig ist. Ob du es aushältst, dass du es für dich behältst oder ihm alles erzählst. Da würde ich dir in jedem Fall eine Begleitung wünschen. Jemanden vor Ort, der mit dir und eventuell euch beiden durch diese herausfordernden Umstände durchgeht. Damit ihr nicht alleine mit allem seid und jeder jemanden hat, mit dem er offen sprechen kann und der ihn unterstützt. Könntest du dir so jemanden vorstellen? Vielleicht ein Eheberater-Paar.
Ich glaube, es ist machbar, dass ihr das übersteht. Mit viel Geduld. Und dass ihr am Ende heil herauskommt. Schreib' gerne wieder, wenn du magst, auch privat.
Einen ganz guten Tag heute und liebe Grüße!

Laura9991
Bild von Laura9991
User offline. Last seen 4 Wochen 3 Tage ago. Offline
Beigetreten: 06.08.2019
Ich hab noch 11 Wochen. Ich

Ich hab noch 11 Wochen. Ich bin mir eigentlich sehr sehr sicher das das Kind von meinem Mann ist. Ich hatte am ZT 11 den Sex mit dem anderen Mann. Wie gesagt er ist nicht gekommen und wir hatten ein Kondom. Das habe ich jedoch nicht mehr überprüft.
Ich habe festgestellt das ich meinen Mann so sehr liebe das ich ihm nie so weh tun wollen würde indem ich ihm sagen müsste „das ist nicht dein Kind“ das wäre der Weltuntergang.
Deswegen geht es mir so schlecht. Wenn ich es ihm jetzt sage bevor das Kind da ist weiß ich es ja leider auch nicht zu 1 Millionen Prozent. Das heißt ich mach was kaputt was gar nicht mal sicher ist. Deshalb muss ich fast schweigen bis sie das ist und dann den Test machen. Oder?

Sanne
Bild von Sanne
User offline. Last seen 14 Stunden 36 Minuten ago. Offline
Beigetreten: 10.05.2014
Worum es dir geht

Liebe Laura,
dich plagt am meisten die Frage, wer der Vater ist. Für die Antwort wartest du wirklich am besten, bis das Baby da ist. Während der Schwangerschaft wäre ein Test komplizierter und kostspieliger, soviel ich weiß. Dann würdest du aber doch mit ihm sprechen und ihm von deinem Verdacht erzählen müssen. Du brauchst ja für den Vaterschaftstest ein Gewebe von ihm. Würdest du sonst die Affäre vor ihm verschweigen... ach, du, es tut mir leid, dass du in so eine Situation geraten bist liebdrueck
Ich wünsche dir viel, viel Kraft für heute! Ganz liebe Grüße!

Laura9991
Bild von Laura9991
User offline. Last seen 4 Wochen 3 Tage ago. Offline
Beigetreten: 06.08.2019
Ja ich könnte es auch anonym

Ja ich könnte es auch anonym machen denke ich. Aber muss ich eigentlich wirklich Zweifeln?
5 Tage vor Eisprung von wenn überhaupt einem Lusttropfen geschwängert worden zu sein?
Der Lusttropfen müsste dann von dem sperma meines Mannes dreimal nicht überholt worden sein? Mein Mann ist 17 Jahre jünger als der andere Mann. Was meinen Sie?

Sanne
Bild von Sanne
User offline. Last seen 14 Stunden 36 Minuten ago. Offline
Beigetreten: 10.05.2014
Liebe Laura

wahrscheinlich musst du nicht zweifeln. Ich glaube, für jetzt hast du nur die Möglichkeit, es damit auf sich beruhen zu lassen. Wie du es machst, wenn das Kind geboren ist, ob und wie und was du deinem Mann erzählen wirst - das wirst du glaube ich spüren. Wir es wirklich wäre, wenn du deinem Mann die ganze Wahrheit erzählst, kannst du jetzt wahrscheinlich nicht im Ganzen überblicken. Die Liebe ist doch zu so vielem fähig.
So langsam werdet ihr auch alles für das Baby vorbereiten. Kannst du dich auch ein bisschen darüber freuen?!
Alles Gute und Liebe für dich liebdrueck

Sanne
Bild von Sanne
User offline. Last seen 14 Stunden 36 Minuten ago. Offline
Beigetreten: 10.05.2014
Ein lieber Gruß für dich

Liebe Laura,
deine Tage sind vielleicht gut gefüllt und du hast gar nicht groß Zeit, hier ins Forum zu schauen und zu schreiben. Ich hoffe, du kommst trotz der Anspannung gut durch diese Tage.
Alles Gute für dich und viel Kraft da, wo du sie brauchst liebdrueck
Herzlich, Sanne

Laura9991
Bild von Laura9991
User offline. Last seen 4 Wochen 3 Tage ago. Offline
Beigetreten: 06.08.2019
Hallo und danke für deine

Hallo und danke für deine Nachricht.
Aktuell bin ich viel bei Therapeuten und hole mir Hilfe um meinen Gedanken zu bearbeiten.
Also rational gesehen kann es gar nicht anders sein. Es ist einfach grad die Angst davor was kommt mit Kind. Ohne Samen keine Befruchtung. Mir tut es nur so sehr leid. Auch wenn ein Therapeut meinte das ich nur dadurch befreit im Kopf war um schwanger zu werden.
Aber mit Verhütung und ohne Samenerguss kann man nicht schwanger werden. Und mit meinem Mann hatte ich die Tage drauf dreimal sex weil ich mich auch richtig gut gefühlt habe ( in diesem moment)
Ich werde nie wieder sowas tun. Ich hoffe nur ich kann es irgendwann vergessen ????

chrissiii
Bild von chrissiii
User offline. Last seen 11 Wochen 5 Tage ago. Offline
Beigetreten: 20.08.2019
sagen oder nicht sagen

Hi Laura,

für mich hört es sich so an, als würde dich das schlechte gewissen am meisten plagen. Wenn du das gefühl hast, dein Mann liebt dich sehr und du kannst ihm vertrauen und alles ansprechen, dann solltest du es ihm vielleicht früher oder später sagen.. andererseits könnt das natürlich einiges kaputt machen und (klingt vielleicht doof) aber ist vielleicht auch ein bisschen egoistisch, wenn du es ihm nur sagst und ihn verletzt, um ein reines Gewissen zu bekommen.

Ich finde: Wenn du weißt, dass es nur dieses eine Mal war und du es bereust und nicht wieder tun willst, musst du es ihm nicht sagen. Dann freu dich lieber auf die gemeinsame Zeit mir ihm und dem Baby. Ich stecke natürlich nicht in deiner Haut. Entscheiden musst du letztendlich selber.

Ich wünsche dir und dem nachwuchs alles gute!

Gruß chrissiii

sunshine90
Bild von sunshine90
User offline. Last seen 10 Wochen 6 Tage ago. Offline
Beigetreten: 20.09.2018
ja, ich würde es auch nicht

Hallo meine Liebe,
berichte uns wie es dir geht und was du machst Smile
Ich denke, wenn ihr ein sehr gutes Verhältnis zueinander habt dann sag es. Es geht nämlich nicht nur um das Kind, sondern auch darum, dass er betrogen wurde...Verstehst du traurig
Vielleicht fällt es dir leichter, ihm das alles nach der Geburt und dem Test zu sagen. Bekommt man die Ergebnisse nicht über die Post? Da würde ich drauf achten, nicht dass er einen Schock bekommt - sollte er den Brief in die Hände bekommen.
Liebe Grüße

Sanne
Bild von Sanne
User offline. Last seen 14 Stunden 36 Minuten ago. Offline
Beigetreten: 10.05.2014
Du wirst es wissen

Liebe Laura,
das darüber sprechen hilft dir. Dann ist es doch gut so für jetzt. Niemand kann vorausschauen, was die Zeit bringen wird und du musst jetzt nicht wissen, wie du es machst. Und wenn doch irgendwann ein Moment kommt, wo du deinem Mann die Wahrheit sagen willst - dann wirst du auch die Kraft dafür haben.
Ganz liebe Grüße von Sanne

Laura9991
Bild von Laura9991
User offline. Last seen 4 Wochen 3 Tage ago. Offline
Beigetreten: 06.08.2019
Danke euch

Hallo ihr lieben.
Danke für eure Nachrichten. Ich bin mittlerweile in der 38 ssw angekommen. Ich weiß mittlerweile das der Gedanke den man schon Zwangsgedanken nennen kann aus einer Depression stammt. Mir wurde im Rahmen einer Behandlung sehr geholfen. Auch wenn ich sehr viel Angst habe vor der zukunft. Ich hoffe sie kommt bald. Mein Gewissen plagt mich immernoch. Aber wir haben einen Deal: ich hab immer gesagt er kann machen was er will solange er es mir nicht sagt. Daran muss ich mich nun auch halten auch wenn es mir so schwer fällt. Die Maus ist von meinem Mann. Ich wurde vermutlich schwanger weil mein Kopf frei war. Auch wenn wie nicht toll war. Aber ich habe so viel drüber nachgedacht und ja wir haben verhütet, der Seitensprung keinen Orgasmus und er ist auch mal 17 Jahre älter als mein Mann. Also war alles sicher. Welch ein Glück war die Vernunft zumindest dahingehend da. Oder wie seht ihr das?

Frau vom Dorf
Bild von Frau vom Dorf
User offline. Last seen 4 Tage 15 Stunden ago. Offline
Beigetreten: 24.10.2019
Ich glaube, du hast da zwei

Ich glaube, du hast da zwei Probleme miteinander vermischt:

1. Die Schwangerschaft.

Das ist eigentlich kein Problem, denn es ist ja extrem unwahrscheinlich, dass dein Seitensprung der Vater des Kindes
ist. Mit allergrößter Wahrscheinlichkeit ist dein Mann der Vater. Ihr habt euch ein Kind gewünscht, jetzt bekommt ihr
eines. Also alles bestens!

2. Das eigentliche Problem: Du hast deinen Mann betrogen.

Ich denke, dein schlechtes Gewissen ist der Grund dafür, dass es dir so schlecht geht.

Du hast dich jetzt entschieden, deinem Mann nichts zu sagen. Wenn du damit leben kannst, ist das okay für dich. Ich glaube aber, dass du es dann immer verdrängst und es dich immer wieder einholen wird. Deshalb bin ich für absolute Ehrlichkeit und würde es auf jeden Fall noch vor der Geburt sagen.

Oder hat dein Mann denn mal gesagt, dass er es auch nicht wissen wollen würde, wenn du einen Seitensprung hast?
Oder hat er selber auch Seitensprünge?

Ich denke, Menschen sind da sehr verschieden.

Für mich ist Ehrlichkeit und Offenheit z.B. oberste Priorität in einer Beziehung. Wenn ich herausfinden sollte, dass mein Partner mir einen Seitensprung verschwiegen hat, würde ich mich definitiv sofort trennen.
Wenn er es mir selber beichten würde, weiß ich nicht, was ich machen würde. Wenn ich ihm abnehmen würde, dass es eine einmalige Sache war und er es bereut und mich liebt, könnte ich mir vorstellen, ihm eine zweite Chance zu geben.

Aber vielleicht gibt es auch Menschen, die es lieber nicht wissen wollten?