Zurück

bin noch Schülerin und habe große Angst, unbemerkt schwanger zu sein

bin noch Schülerin und habe große Angst, unbemerkt schwanger zu sein


Hey, ich bin neu hier (bin noch Schülerin) und mir liegt etwas sehr großes am Herzen. Ich habe niemanden, mit dem ich darüber reden kann, deswegen habe ich mich jetzt hier angemeldet und hoffe echt, dass ihr mir weiterhelfen könnt. Das hier wird auch ein längerer Beitrag, weil ich denke dass jedes Detail vielleicht hilfreich sein wird.

Wie der Betreff schon sagt: ich habe grosse angst, unbemerkt schwanger zu sein. Ich nehme seit September 2016 die Pille maxim und habe aber im November die Pille ausversehen nicht nach 7 Tagen pause sondern nach 9 Tagen genommen, da ich extrems viel Stress hatte und es deswegen Untergangen ist. Das war aber nicht sonderlich schlimm, da ich zu dieser Zeit keinen Geschlechtsverkehr hatte. Aber durch diese 2 Tage extra kam Meine Periode nach dem Ende eines blisters auch immer erst nach 2 Tagen, weil sich mein Zyklus natürlich verschoben hat (auch laut hausarzt). Vielleicht sind die Infos unnötig, aber will lieber zuviel als zu wenig sagen, bitte seid nicht böse😕 im Januar war auch noch alles normal, habe dann aber in der Mitte des Monats mit meinem neuen freund geschlafen. Ein paar Tage danach bekam ich eine Nierenbeckenentzündung und musste für 10 Tage ins Krankenhaus, habe Antibiotika und Schmerzmittel per Infusion bekommen. Habe die Pille trotzdem weitergenommen. Als diese dann wieder "fertig" genommen war, habe ich mir die 2 Tage wieder keine sorgen gemacht, weil es ja bis jetzt immer so war, aber dann kam einfach gaasrnichts, meine periode ist irgendwie komplett ausgeblieben ich habe so eine angst, ehrlich, zwar haben die im Krankenhaus einen Schwangerschaftstest gemacht und der war negativ, aber das hat ja nix zu heissen😕 zudem kam heute der Spruch von meiner Mama "Du benimmst dich, als ob du schwanger wärst"

Ich bin echt toll verzweifelt. Was wäre, wenn? Das wäre das schlimmste, was je passieren würde. Ich weiss nicht mehr weiter

4 Antworten


Hallo liebe Sunnysideup

es ist bei dir in den letzten Wochen ganz schön viel passiert... und eine Nierenbeckenentzündung ist wirklich schmerzhaft, da hast du echt was durchgemacht!

Die Infusionen waren sicher schmerzstillend und heilsam, könnten aber auf deinen gesamten Pillenzyklus so eingewirkt haben, dass deine Abbruchblutung deswegen nun einfach ganz ausbleibt. Das wäre eigentlich nicht ungewöhnlich. Es muss nicht gleich „schwanger“ bedeuten!

Oder hattest du nach dem Krankenhaus noch ungeschützt mit deinem Freund geschlafen? Durch die Antibiotika-Behandlung kann die Wirksamkeit deiner Pille nämlich etwas vermindert sein und somit wäre dann eine Schwangerschaft nicht ganz auszuschließen... ansonsten ist die Wahrscheinlichkeit eher gering, da der Schwangerschaftstest im Krankenhaus ja schon negativ war!

Hey, du machst dir so riesigen Druck! Es tut mir leid, dass du mit niemandem darüber reden kannst. Wie alt bist du? Ist deine Mom vielleicht sehr streng, dass du dich ihr nicht anvertrauen magst? Ich hab’ das Gefühl sie spürt vielleicht unbewusst deine große Anspannung!?

Du, ich wünsch’ dir, dass du dich erstmal beruhigen kannst, dass alles nur an den "Verwirrungen" in letzter Zeit liegt und dein Pillenzyklus deswegen einfach etwas "verrückt" spielt...

Ganz liebe Grüße an dich,

Felicia


Hallo guten Abend Sunnysideup,

der persönliche Zyklus wird vor allem von körpereigenen Hormonen gesteuert, die dafür sorgen, dass in der ersten Zyklusphase ( also die Zeit vom 1. Tag der Periodenblutung bis zum „Eisprung“) die Eizellen im Eierstock „heranreifen“.

Wenn also eine Eizelle „groß genug ist“ wird sie vom Eierstock frei gegeben (Eisprung).

Ab jetzt ist sie ca. 12 bis 18 Stunden, also rund 1 Tag befruchtungsfähig. Findet zu diesem Zeitpunkt, also ein paar Tage vor dem Eisprung und 1-2 Tage danach, der Geschlechtsverkehr statt, steigt die Möglichkeit oder Chance für eine Schwangerschaft.

Da wir Menschen die fruchtbare Zeit vor dem Eisprung nicht direkt sehen oder messen können, zeigt der Körper ein paar Hinweise an, wie zum Beispiel, dass sich der „vaginale Ausfluss“ im Verlauf der ersten Zyklusphase von „wenig“ oder „gar nichts“ bis zu „etwas oder irgendwie feucht nass“ verändert. Das kommt durch das Hormon „Östrogen“, was die Eizellen heranreifen lässt in der ersten Zyklusphase.

Das alles geschieht aber NIE nach einem „Schema F“. Genau wie wir Menschen nicht nach Schema F empfinden oder funktionieren. Das heißt, der persönliche Menstruationszyklus ist ganz schnell beeinflussbar, wie zum Beispiel durch Prüfungsstress, Kummer, Verliebtsein, kranksein, usw. Je nachdem wie der eigene Körper ganz persönlich tickt, kann es dazu führen, dass die Periode sich mal „verspätet“ oder eben ganz ausbleibt. Und so kann es sein, dass dein Körper gerade ausdrückt:“ Puh, die letzten Wochen haben echt einiges Durcheinander gewirbelt, jetzt muss ich mich erstmal wieder sortieren!“

Hinzu kommt, dass du die Pille nimmst. Das bedeutet, dein Körper bekommt zu seinen ganz eigenen Hormonen, noch zusätzlich „künstliche Hormone“ durch die Pille zugeführt.

Da versuchen die „künstlichen Hormone“ deinem persönlichen Zyklus ein „Schema F“ aufzudrücken.

Das kann zum Beispiel die Wirkung haben, dass gar kein Eisprung stattfindet (und somit die Chance auf eine Schwangerschaft gering klein ist) oder du eben immer fast exakt am gleichen Tag die Blutung bekommst.

Daher glaube auch ich, dass die Wahrscheinlichkeit, dass du unbemerkt schwanger bist, eher gering ist.

Das Ausbleiben deiner Periode kann einfach vom persönlichen Zyklus kommen, wo die Nierenbeckenentzündung echt reingehauen hat und dein Körper da Zeit braucht, sich zu erholen... oder eben auch eine Wirkung haben, von den künstlichen Hormonen in der Pille, die deinen persönlichen Zyklus einfach beeinflussen.

Puh, ich hoffe, das war jetzt nicht zu kompliziert?! Frag einfach gerne jederzeit, wenn du mehr wissen möchtest

Ich wünsche dir einen wirklich guten Abend.

frischeminze


Hallo liebe Sunnysideup!

Ich bin auch neu hier und fiebere jetzt richtig mit Dir. Hast Du inzwischen Deine Tage bekommen oder einen neuen Schwangerschaftstest gemacht?

Für mich klingt es auch so, als wenn der Stress, Deine Nierenbeckenentzündung und jetzt natürlich die ganzen Sorgen bei Dir einiges durcheinander gebracht hätten...

Lass doch mal wieder von Dir hören, ähm, lesen!

Viele Grüße!

Nuna


Hallo sunny...

über’s Wochenende habe ich immer wieder an dich gedacht und für dich gehofft, dass du Klarheit bekommen hast... vielleicht sind deine Tage gekommen oder du hast einfach selbst noch mal 'negativ' getestet!?

Ich wünsche dir sehr, dass inzwischen deine große Unsicherheit und Angst vom Herzen gefallen ist und du dich „hoffentlich“ wieder ziemlich gut entspannen kannst.

Ganz liebe Gedankengrüße von Felicia

@ ich freu' mich, wenn du wieder schreibst wie’s dir jetzt gerade geht!