Zurück

Ungewollt schwanger mit 17

Ungewollt schwanger mit 17
05.12.2014 23:20
Hallo ihr lieben! ich bin 17 Jahre alt und bin ungewollt schwanger geworden. ich hab mal paar fragen an euch wie es da mit einem schwangerschaftsabbruch aussieht; habt ihr schon erfahrungen &' gibt es auch so junge mädchen hier die abgetrieben haben? wie alt muss man dafür sein? müssen meine eltern davon was wissen? was kann ich machen, denn ich will das kind abtreiben bin noch nicht bereit dafür. könnt ihr mir paar tipps geben? danke im vorhaus lg
3 Antworten
hallo doga, das ist immer unterschiedlich, wer sich auf eine frage meldet. ich selber bin nicht mehr so jung. aber darauf kommt es auch gar nicht so an. ungeplant schwanger werden kann man in jedem alter, wenn man eine frau geworden ist. du stehst ganz am anfang deines frauenlebens. und du fragst dich das, was jeder frau die wichtigste frage ist in diesem moment: wie reagieren die anderen? natürlich geht es einem da um die wichtigsten menschen um dich herum. es ist die frage nach den beziehungen. du möchtest am liebsten gar nicht, dass deine eltern etwas mitbekommen. meinst du, sie wären sehr sauer? oder enttäuscht? oder haben sie selbst genug um die ohren? natürlich ist man mit 17 nicht bereit für ein kind. und eine abtreibung ist auch kein verlockender gedanke. es erscheint einem als die einzigste möglichkeit, das leben so zu bewahren, wie es eben ist und sein und bleiben soll. in absehbarer zeit jedenfalls. auf jeden fall wirst du in der nächsten zeit jemand brauchen, der fest zu dir steht. könnte das dein freund sein? weiß er´s überhaupt schon? woher hast du die gewißheit, dass du schwanger bist? wenn du bisher nur selbst getestet hast, dann wäre ein arztbesuch das nächste. dann weißt du auch, welche woche du bist und all so was. so, das wäre mein tipp. hat dir das schon mal bisschen geholfen? bist du noch schülerin? auf jeden fall ist jetzt wochenende. eine kleine pause. und ich hoffe, du kannst ein wenig verschnaufen. heute nacht war´s ja auch spät ich wünsch´dir einen guten tag - trotz allem! es kann schon gut werden! layla
weißt du denn schon sicher, dass du schwanger bist? also test positiv...? oder warst du sogar schon beim frauenarzt? weißt jetzt garnicht so recht was du machen sollst, bist noch nicht so auf ein baby eingestellt..... das versteh ich gut! ist auch bestimmt ´ne große aufregung für dich. und du möchtest nicht, dass deine eltern was mitbekommen. ob deine mama schon was ahnt? was denkst du? könnt ihr sonst gut zusammen reden? dein freund und du, seid ihr fest zusammen und steht er dir zur seite? ich hoffe, du hast jemand, mit dem du drüber sprechen kannst. würd ich dir jetzt sehr wünschen. schlaf gut heut nacht...trotz allem lieben gruß jovana
Liebe Doga, wie war denn dein Wochenende? Wie geht es dir heute? Seit wann weißt du denn schon von deiner Schwangerschaft? Warst du schon beim Arzt? In welcher Woche bist du denn? Du schreibst nichts über deinen Partner. Weiß er, dass du schwanger bist? Wie sieht er das Ganze? Du fragst nach Tipps. Ich glaube, der allerbeste Tipp ist, nichts zu überstürzen. Such dir Menschen, denen du vertraust und mit denen du reden kannst. Das wäre dein Partner und vielleicht auch deine Eltern. Was meinst du, wie die reagieren würden, wenn sie von ihrem Enkelchen erfahren würden? Oder hast du Freunde, mit denen du reden kannst? Im Moment bist du der Meinung, dass du für ein Baby nicht bereit bist. Ich glaube, man ist nie wirklich bereit dafür Es ist immer eine Herausforderung und man weiß vorher nicht so recht, worauf man sich da einlässt. Kinder sind ein Abenteuer - aber ein schönes Magst du vielleicht ein bisschen mehr noch von dir erzählen? Wie ist deine Situation im allgemeinen so? Ich fänd es klasse, mehr von dir zu lesen! Alles Liebe, Lydia