Menü

Schwanger & Beziehung kompliziert

Zurück

Schwanger was nun! Abtreibung?

Schwanger was nun! Abtreibung?


Hallo zusammen.



Ich habe erfahren, das ich schwanger bin, jedoch ist meine Situation wirklich für mich nicht so einfach.

ich bin 27 Jahre alt und studiere erst seit 1 Jahr. Ich weiß einfach nicht wie das funktionieren soll. Ich bekomme weder Bafög noch sonst irgendeine Unterstützung.

Ich weiß einfach nicht, wie ich das hinbekommen soll.

Dazu kommt, das der Vater des Kindes das Kind zwar möchte, jedoch unsere Situation kompliziert ist.



Ich selber trauer noch meinem Ex Freund hinterher, mit dem ich 8 Jahre zusammen war.

Er möchte mich nun auch wieder zurück haben.

In der Zeit in der wir nicht zusammen waren, ging es mir sehr schlecht und einer seiner besten Freunde stand mir zur Seite. Dieser ist nun auch der Vater des Kindes.

Mein Ex Freund hat sehr viele Eigenschaften, die mich wirklich stören und ich weiß auch nicht, ob unsere Beziehung jemals so wäre, wie ich mir eine glückliche tolle Beziehung vorstelle. Er steht einfach nicht auf eigenen Beinen, lebt so in den Tag hinein, hat lange Zeit Drogen genommen, wobei ich mir da auch nicht so sicher bin, ob er es nicht immer noch macht, auch wenn der sagt würde er nicht mehr. Trotz allem liebe ich ihn einfach bedingungslos. 😓 und kann einfach nicht los lassen. Er ist einfach meine große Liebe!

Der Vater des Kindes ist das komplette Gegenteil. Er steht fest mit beiden Beinen im Leben und weiß was er will. Er hat konkrete Vorstellungen von seinem Leben und ist super lieb und verständnisvoll. Er würde mich immer und zu jeder Zeit zu 100% unterstützen. Er hat sich auch sehr in mich verliebt. Jedoch sind meine Gefühle nicht annähernd so groß.

Eigentlich weiß ich ganz rational, das der Vater des Kindes für mich die bessere Wahl wäre, aber ich komme einfach von meinem ex Freund nicht los. Ich kann ihn nicht gehen lassen. Es zerreißt mir das Herz.

Viele raten mir, mich nicht mehr mit meinem ex Freund einzulassen, weil sie glauben, das ich nicht auf lange Sicht glücklich wäre und er nicht der richtige Mann für mich sei.



Datu kommt natürlich auch noch, da der Vater des Kindes ein Freund meines Ex Freundes ist, die Sprüche vor denen ich von den anderen Menschen/ bekannten Angst habe.

Aus diesen Gründen denke ich über eine Abtreibung nach. Jedoch habe ich nicht mehr wirklich viel Zeit und jeder Tag der vergeht wird mein Empfinden noch schlimmer. Ich weiß einfach nicht was ich tun soll und wie ich mich entscheiden soll. Dazu kommt noch, das ich Angst habe die falsche Entscheidung zu treffen und sie zu bereuen. Und ich habe auch Angst, das ich die Abtreibung im nachgang bereuen würde 😓

Ich weiß auch leider nicht, mit wem ich über meine Situation sprechen soll. Ich fühle mich alleine und hilflos. Deswegen schreibe ich in dieses Forum.


4 Antworten


Liebe Grashalm,

ja, das ist gut, dass du mal alles niederschreibst. Es ist nicht einfach für dich und ich kann verstehen, dass du hin und hergerissen bist.

Wie weit bist du denn in der Schwangerschaft - weil du schreibst, dass nicht mehr so viel Zeit ist? Und was empfindest du, was jeden Tag stärker und schlimmer wird?

Jetzt hat deine Schwangerschaft dich in deinem Studium ziemlich überrascht. Ich weiß nicht, was du studierst und wie es für dich mit Kind möglich wäre. Darf ich fragen, wie du das finanzierst, wenn du keine Unterstützung bekommst? Vielleicht jobbst du nebenher noch. Und vor dem Studium hast du bestimmt auch schon was anderes gemacht. Ich denke, das finanzielle könntest du dir mal genau durchrechnen lassen, damit du siehst, wie es gehen kann.

So wie ich dich verstanden habe, ist deine größte Frage jetzt die, für welchen Partner du dich entscheiden sollst. Beide bringen dir Wohlwollen entgegen. Auch für dein Baby, ist das so?

8 Jahre Beziehung ist lang, da hängst du verständlicherweise noch an ihm trotz der schwierigen Dinge.

Und du siehst, dass der Vater des Kindes die bessere Wahl ist. Daher weißt du im Herzen eigentlich schon, was das Richtige ist. Auch andere in deinem Umfeld sehen es so und raten dir von deinem Exfreund ab. Wissen die denn schon, dass du schwanger bist? Oder ist das ein Rat ganz unabhängig von deinem Kind?

Es ist ja super, dass der Vater des Kindes voll zu dir steht und dir eine solide Grundlage bieten würde. Er kennt dich vermutlich auch schon gut, ihr seid euch sicher schon bisher öfter begegnet.

Ich würde dir nun eigentlich Zeit wünschen und dass du nicht jetzt sofort eine Entscheidung treffen musst. Ich weiß nicht, wie eng dein Kontakt momentan zu beiden Männern ist und ob du da überhaupt zur Ruhe kommen kannst. Vielleicht würde dir auch etwas Abstand von beiden gut tun, was meinst du?

Ich schicke dir liebe Grüße und viel Kraft in diese Zeit!🌻

Jana


Liebe Grashalm,

da hast du ja gleich zwei Probleme auf einmal: Die Schwangerschaft und das Problem mit den Männern.

Ich würde dir raten, auch wenn die beiden Themen zusammen hängen, sie unabhängig voneinander zu betrachten.

In erster Linie geht es ja jetzt um das Kind. Darum, ob du es bekommen möchtest. Welcher Mann dann dein Partner sein wird hat ja erstmal nichts damit zu tun.

Was fühlst du, wenn du an das Baby denkst? Und was, wenn du an eine Abtreibung denkst?

Die ganzen Probleme, die dann in deinem Kopf auftauchen (Studium, Beziehung...) schieb erstmal weg und versuche einfach, dich nur auf das Baby zu konzentrieren.

Denn das ist das Wichtigste. Die ganzen anderen Probleme werden sich mit der Zeit lösen können. Du könntest erstmal 2 Semester pausieren und danach das Kind in eine Krippe oder zu einer Tagesmutter geben. Es gibt für Studenten mit Kindern auch finanzielle Unterstützung.

Dein zweites Problem ist ja die Beziehungsfrage. Dass dein Ex nichts für dich ist, weißt du vom Kopf her schon. Die Gefühle für ihn sind aber noch sehr stark. Aber ich denke, der Rat deiner Freunde ist richtig: Langfristig wirst du mit ihm nicht glücklich. Die Trennungszeit ist hart aber wenn du sie verarbeitet hast, bist du auch wieder frei für eine neue Liebe.

Nur eben nicht vorher. Man muss eine Trennung schon erstmal verarbeitet haben. Deshalb würde ich mit dem Vater des Kindes (zumindest in nächster Zeit) keine Beziehung haben, sondern es auf freundschaftlicher Basis halten.

So wie du ihn beschreibst, würde er dich und das Kind dennoch unterstützen. Vielleicht entwickelt sich dann später mehr daraus.

Aber gib dir Zeit, die Trennung von deinem Ex zu verarbeiten. Vielleicht auch mit therapeutischer Hilfe, da habe ich sehr gute Erfahrungen mit gemacht.

Ich wünsche dir alles Gute!


Hallo liebe Grashalm,

eben habe ich deinen Post gelesen und hänge mich mal hier dran. Gut, dass du hier hergefunden hast. Vielleicht hat es dich beim Schreiben schon ein bisschen für dich sortiert. Ganz alleine bist du jetzt jedenfalls schon nicht mehr 😉

Wie geht es dir heute? Ich wünsche dir auf jeden Fall auch so viel Zeit, bis du wirklich klar siehst und spürst, welche Entscheidung zu dir passt. Es geht kaum unter dem Zeitdruck. Dazu ist die Entscheidung auch zu bedeutsam für dich.

Die 8 Jahre mit deinem Ex-Freund verbinden dich natürlich mit ihm. Ich glaube, bei einer Frau hinterlässt eine Beziehung oft tiefere Spuren als bei einem Mann. Im allgemeinen. Hatte er diese Schwächen und das Drogenproblem schon von Anfang an oder hat es im Lauf der Jahre so entwickelt? Habt ihr zusammen gewohnt? Wenn ich mir das so vorstelle, hast du wahrscheinlich einen großen Teil der Verantwortung für das tägliche Leben übernommen. Oder wie war es für dich? Wie lange seid ihr getrennt?

Dein Ex-Freund möchte dich jetzt wieder zurück. Was sind seine „Argumente“ dafür? Hat er sich seit der Trennung verändert oder ist der Grund für die Trennung immer noch da? Du schreibst, dass du glaubst, dass er immer noch Drogen nimmt.

Oft überschätzen Partner von Menschen mit solch schwerwiegenden Problemen ihr Möglichkeiten, dass sie etwas am anderen bewirken und ihn verändern könnten. Es ist schwer und tut dir weh – aber weißt du, du kannst ihn nicht verändern und ihm aus den Problemen heraushelfen. Es liegt nicht in deiner Hand. Es liegt an ihm selber. Es geht vielen Angehörigen so, dass sie sich so sehr wünschten, dass der andere Rat und Hilfe annimmt und aus diesen Problemen heraus findet. Aber jeder Mensch trifft diese Entscheidung selbst. Ich glaube, du spürst es selber auch. Hast selber Zweifel, dass eure Beziehung jemals so wäre, wie du dir eine glückliche tolle Beziehung vorstellst. Es tut weh, das zu realisieren und es sich einzugestehen. Kostet Kraft und Mut. Den wünsche ich dir von Herzen. Dass du jetzt eine Entscheidung treffen kannst, mit der du auf lange Sicht glücklich wirst.

Wenn du schreibst, dass du dir eine glückliche Beziehung anders vorstellst - was alles ist dir dabei wichtig? Im täglichen Zusammenleben? Was sollte jeder mitbringen und dazu beitragen. Ganz praktisch im Alltag. Wie sollte diese Beziehung in 10 Jahren für dich aussehen? Versuche dir vielleicht ein Bild zu malen. Was kommt alles darin vor?

Der Tipp von Frau vom Dorf mit der therapeutischen Hilfe und dass du die Beziehung und dass du ein Baby erwartest getrennt zu betrachten, finde ich super. Die Beratung hier von Profemina unterstützt dich sicher auch gerne dabei. Viel Kraft für heute und die nächsten Tage dir!

Viele liebe Grüße von Sanne


Liebe Grashalm

Der Kindsvater möchte das Kind. Dann würde er sicher doch auch finanziell seinen Beitrag für das Kind leisten?

Hast du schon mal mit der Universität gesprochen? Viele haben Angebote für Schwangere, so dass diese das Kind bekommen können und trotzdem weiter studieren/das Studium beenden können.

Dein Ex-Freund möchte dich zurück Aber er hat viele Eigenschaften, die dich stören. Es ist auch nicht klar, ob es die Beziehung würde, die du dir vorstellst. Er steht nicht auf eigenen Beinen und lebt in den Tag hinein. Möglicherweise nimmt er immer noch Drogen. Eigentlich ist er nicht der, den du jetzt brauchst.

Du hast Angst, die falsche Entscheidung zu treffen und diese zu bereuen, insbesondere eine Abtreibung. Das kann natürlich sein. Deshalb würde ich gut überlegen, ob du diesen Schritt gehen willst.

Ich wünsche dir, dass du dir klar wirst, wer und was für deine Zukunft das beste ist

Lieben Gruss