Meine Freundin hat mich betrogen und ist schwanger

17 Antworten [Letzter Beitrag]
Tom1006
Bild von Tom1006
User offline. Last seen 1 Jahr 12 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 06/11/2017

Hallo ich weiß gerade wirklich nicht was ich ich machen soll. Meine Freundin hat mich betrogen und ist schwanger von einem anderen. Um es euch ein wenig leichter zu machen erzähl ich euch meine Geschichte. Wir sind jetzt fast 12 Jahre zusammen und haben zwei ganz süsse Jungs eins ist wirklich von mir aber das andere nicht. Aber es spielt keine Rolle ich liebe es so sehr.Sie hat mich schon einmal betrogen und ist schwanger von einem anderen geworden. Aber ich habe gesagt sie soll es bekommen und es ist und wahr gut so. Er ist mein Sonnenschein. Nur jetzt hatte Sie wieder was mit einem anderen und ist schwanger. Ob von mir oder von Ihm weiß ich nicht. Da ich generell gegen Abtreibung bin weis ich gerade trotzdem nicht ob sie das Kind bekommen soll oder nicht.Ich liebe diese Frau so sehr aber ich bin jetzt an einer Stelle wo ich nicht mehr weiter weiß. Was soll ich tun?Ich weiß Sie möchte eigentlich nicht eine Abtreibung. Und ob Sie danach klar kommt ist eine sache. Aber Sie hat auch gesagt das sie mich nicht bzw unsere Familie verlieren will. Was sagen all die Leute die uns kennen wenn sie es bekommt. Es ist von einem Marrokaner und ich bin deutsch.Da sieht sowieso gleich jeder das es nicht von mir ist ach keine Ahnung bin mit meinen Nerven am Ende

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.
jana98
Bild von jana98
User offline. Last seen 2 Tage 11 Stunden ago. Offline
Beigetreten: 23/02/2011
Hallo Tom,

ich kann echt verstehen, dass du dich grade mit den Nerven am Ende fühlst!
Dass man es diesmal deutlich sehen wird an der Hautfarbe und überhaupt, das macht dir nun am meisten zu schaffen, so wie ich es verstanden habe.
Ich finde es übrigens wirklich toll, dass du deinen 2. Jungen, der nicht von dir ist, so selbstverständlich angenommen hast und ihn sehr liebst. Deine Freundin hat in dir einen ganz großherzigen Partner!
Und dennoch, jetzt erneut wie damals, bzw. nochmal ganz anders, das ist schon echt nicht leicht für dich. Und dass du nun nicht weiter weißt, kann ich wirklich nachvollziehen.
Gibt es zu dem Marrokaner denn noch Kontakt oder ist es nun allein eure Sache?
Und wie habt ihr es denn damals bei eurem 2. Jungen (oder ist es der ältere?) den Leuten, die euch kennen, erklärt, wissen sie es?
Ich höre schon deutlich heraus, dass ihr jetzt eigentlich gerne wieder zusammenhalten und das Kind bekommen würdet. Das finde ich so großartig, das ist echt was wert! Allein die Tatsache, dass es nun „offensichtlich“ nicht dein Kind ist, das macht es halt nochmal schwerer, das verstehe ich gut.
Ich wünsch dir und deiner Freundin jetzt einfach mal fürs Erste, dass ihr immer wieder Kraft findet trotz der blanken Nerven und dass ihr ganz offen miteinander im Gespräch bleiben könnt.
Ist die Schwangerschaft denn noch ganz am Anfang, in welcher Woche ist deine Freundin? War sie schon beim Arzt?
Einen guten Abend dir/euch und viele Grüße,
Jana

felicia
Bild von felicia
User offline. Last seen 1 Woche 6 Tage ago. Offline
Beigetreten: 04/05/2012
Hallo Tom

oh, das ist wirklich ein richtiges Dilemma... dabei bewundere ich aber, wie du gleichzeitig von deinen zwei süßen Jungs schreibst, die du beide ganz gleich „sehr“ liebst. Das ist wunderbar und ich staune, mit welcher Selbstverständlichkeit du zu deiner Freundin stehen konntest, trotzdem sie dich natürlich zutiefst verletzt hatte. - Du liebst sie einfach ganz und gar, mit ihren Schwächen. ...die wir alle doch irgendwie haben. Jeder halt andere verwirrt .

Stark finde ich, wie ihr Zwei eben schon mal damit umgegangen seid! Eure Beziehung ist offenbar eine absolut vertraute und ich hab’ das Gefühl, deine Freundin und du, ihr wisst im Grunde worauf es ankommt und was euch im Leben wichtig ist. liebdrueck

Warum auch immer das Gleiche wieder passiert ist, sehr wertvoll ist doch, dass sie’s dir gesagt und alles offengelegt hat. Da gehört, finde ich, echt viel Mut und großes Vertrauen dazu.

Somit habt ihr immerhin eine absolut ehrliche Basis, wie's nun wieder weitergehen kann. Dass es möglichst glücklich weitergeht, wollt ihr doch eigentlich beide! Hab' ich das so richtig verstanden? - Es braucht seine Zeit und viele gemeinsame Gespräche... deine Freundin will jedenfalls Dich und die Kinder nicht verlieren. Und das ganz Kleine natürlich auch nicht. Es könnte ja auch dein Kind sein.

Was belastet dich jetzt eigentlich am meisten?
Was die Leute sagen?

Wie könntest du es schaffen, dich nun erstmal zu beruhigen und deine Gedanken zu klären? Vielleicht mit "Laufen" oder was tut deinen Nerven sonst einfach nur gut oder könnte dich wieder etwas freier machen?

Schreibst du wieder?
Felicia

Delphinnase
Bild von Delphinnase
User offline. Last seen 35 Wochen 8 Stunden ago. Offline
Beigetreten: 21/07/2017
Herzensangelegenheit

Guten Morgen lieber Tom!

Wie geht es dir denn heute, nachdem du gestern hier geschrieben hast?
Ich finde es übrigens sehr mutig und klug von dir, dass du dich hier gemeldet hast und deine Geschichte einmal in Worte gefasst hast. Es ist so verständlich, dass du momentan tatsächlich nicht mehr weiterweißt! Obwohl das bei dir vermutlich nicht oft vorkommt, könnte ich mir vorstellen.
Denn deine enorme Liebesfähigkeit hat dir bisher immer den Weg gewiesen und ihn möglich gemacht. Mir fällt eben ein Sprichwort ein: „Kein Weg ist zu weit, wenn die Liebe treibt.“ Kennst du das? Irgendwie habe ich den Eindruck, es passt zu dir.
Denn, obwohl du momentan enttäuscht bist von deiner Freundin, liebst du „diese Frau so sehr“. Und auch den „Sohn“, der nicht deiner ist, konntest du als deinen annehmen, von Herzen! Und weißt heute umso mehr, dass alles so richtig war, denn er ist dein Sonnenschein Smile – wie schön! Ein großer Lohn für deine Großherzigkeit, hm?

Mir kommt es so vor, wie wenn die Liebe eine große Antriebskraft für dein Leben ist .
Empfindest du das auch so? Und dank ihr war dir bisher kein Weg zu weit.
Jetzt überlegst du, ob du die weitere Wegetappe mitgehen kannst. Den Weg mit deiner Freundin, den zwei Jungs und dem dritten Kind, gegen das ihr euch eigentlich beide nicht entscheiden wollt.

Darf ich dich fragen: Was hat dich denn bei dem anderen Jungen damals bewogen zu sagen, sie soll ihn bekommen? Könnte diese Kraft dich denn nun wieder leiten, wenn du wüsstest, das Baby ist von dem Marokkaner??

Oder plagt dich diesmal am meisten, was die Leute denken könnten?
Was könnte dir denn helfen, dich vom Denken anderer unabhängig zu machen?

Andererseits ist es ja gar nicht sicher, ob das Baby nicht sogar von dir ist. In dem Fall würdest du es sicherlich bekommen wollen, richtig?

Zwölf Jahre schon seid ihr beide zusammen, das ist heute wirklich nicht selbstverständlich! Ihr seid miteinander bereits so richtig durch Dick und Dünn gegangen. Und du weißt am besten, dass die Liebe dadurch reift und eine tiefere Dimension erreichen kann. Unabhängig von der erneuten Schwangerschaft ist es für dich möglicherweise auch einmal hilfreich zu überdenken, wie es für euch als Paar gut weitergehen kann liebdrueck . Ehrlich und vergebungsfähig seid ihr miteinander. Was würdest du dir denn außerdem künftig für eure Beziehung wünschen, dass der Weg für dich wieder Sinn macht?

Lieber Tom du hast ein großes Herz, das spürt man sehr aus deinen Zeilen. Was spricht es denn in diesen Tagen? Oft hört man diese feine Stimme besser, wenn man bei etwas Schönem (fällt dir da etwas ein für dich?) einmal zur Ruhe kommt.

Mit liebem Gruß an einen Mann mit einem großen Herzen!

Delphinnase

jana98
Bild von jana98
User offline. Last seen 2 Tage 11 Stunden ago. Offline
Beigetreten: 23/02/2011
Hallo Tom,

du warst anfangs der Woche so ratlos, als du hier geschrieben hattest. Ich weiß nun nicht, ob du hier noch reinschaust, wollte dennoch einfach mal fragen, wie es dir und deiner Freundin momentan geht. Seid ihr denn schon einen kleinen Schritt weitergekommen?
Ich weiß nicht, wie es dir geht mit dem Gedanken, dass dieses Kind ja genauso gut auch deines sein könnte, dass du der Vater sein könntest... Mir ist das jetzt nochmal neu bewusstgeworden, in welcher Ungewissheit du dich befindest. So betrachtet und mit diesem immerwährenden „Fragezeichen“, damit muss man im Falle einer Abtreibung auch erstmal zurechtkommen.
Natürlich stelle ich es mir nicht leicht vor, die Ungewissheit über Monate auszuhalten. Und wenn dieses Kind dann wirklich dunkler aussieht und offensichtlich ist, wie es war... ob ihr dann mit einem starken „trotz-dem“ hinstehen könnt und es auch geliebt zu eurer Familie gehören darf? Ich finde, dass ihr eure Grundüberzeugung, die eine Abtreibung eigentlich grundsätzlich ausschließt, zeigen und euch aufrichten dürft, allem Geschwätz, das dann vielleicht kommen wird, zum Trotz – aus Achtung und Liebe dem Kind und seinem Leben gegenüber, und auch aus Achtung euch selbst gegenüber. Wer wollte mit dem Finger auf euch zeigen, weil ihr (wenn es dann so sein sollte) ein Kind aufzieht, das aus einem Seitensprung entstanden ist? Sowas erfordert Mut und dafür darf jeder seinen Hut ziehen.
Ich wünsche dir und deiner Freundin Kraft und Mut, und wenn du hier wieder liest, schreib gerne, wie es dir/euch geht.
Lieben Gruß von Jana

Luise7
Bild von Luise7
User offline. Last seen 1 Jahr 14 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 19/08/2017
Und was möchtest du nun

Und was möchtest du nun wissen?? Du hast doch schon ein Kind, das nicht von dir ist - kannst du das neue nicht genauso lieben? Oder erwartest du, dass deine Freundin abtreibt, sprich: Ein Ungeborenes umbringt???

Tom1006
Bild von Tom1006
User offline. Last seen 1 Jahr 12 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 06/11/2017
Hallo Jana Erst einmal lieben

Hallo Jana
Erst einmal lieben Dank für deine Antwort. Du weißt ja garnicht wie es mich stärkt. So jetzt erstmal zu deinen fragen ????.Sie hat keinen Kontakt mehr zu den Marrokaner und Sie berreut es sehr. Sie hatte heimlich einen Schwangerschaftstest gemacht und war bei verschiedenen Anlaufstellen wegen der Abtreibung. Sie hat gehofft das der Frauenarzt sagt nicht schwanger,aber es war nicht so. Sie wollte es eigendlich Abtreiben aber Sie hat schnell gemerkt das Sie es ohne mich nicht schafft. Wie gesagt Sie hat mir dann alles erzählt. Und gesagt sie weis nicht was sie machen soll,ich habe gesagt es ist ihre sache und ich halte mich daraus. Und das ich darüber keine endscheidung treffen kann. Ich war und bin immer noch so sehr verletzt. Ich hasse Fremdgehen und für mich kommt sowas nicht in frage. Aber ich habe darüber nachgedacht auch einmal Fremdzugehen. Sie hätte heute ihren Abtreibungstermin gehabt!Aber ich habe wieder mal was verrücktes gemacht ????.Ich war am Mittwoch einkaufen habe einen Mädchen und einen Jungen Stampler gekauft und ihr einen Brief geschrieben. Habe dies auf unser Bett gelegt und gewartet bis sie es sieht. Du willst jetzt sicher wissen was darin stand ????.Ich habe ihr geschrieben ich weiß ja nicht was es wird aber ich möchte dieses Kind nicht töten und das wir es bekommen sollen. Und das ich darauf scheiße was andere sagen und das es ja sein kann das es doch von mir ist!Ja ich bin schon ganz schön verrückt gelle. Aber ihre Reaktion war so berührend,Sie hat so geweint und gesagt warum ich nur immer so lieb bin und das sie mich eigentlich nicht verdient hat. Und ich sei der beste Mann der Welt. Selbst die leute die es wissen kamen auf mich zu und sagten das ich ihren vollen Respekt habe und das das nicht jeder machen würde. Ja wie gesagt wir bekommen das Baby,wir hatten gestern schon einen Termin beim Frauenarzt und es ist alles in Ordnung. Selbstverständlich war ich auch dabei. Habe bis jetzt noch keinen einen Termin beim Frauenarzt verpasst war immer dabei.Wie gesagt Jana vielen Dank für deine schöne worte .Es hat mir meine endscheidung um einiges leichter gemacht. Liebe Grüße Thomas

Delphinnase
Bild von Delphinnase
User offline. Last seen 35 Wochen 8 Stunden ago. Offline
Beigetreten: 21/07/2017
Herzlichen Glückwunsch!

Hallo Tom!

Danke, dass du dich wieder meldest! Und noch einmal danke für deine Geschichte, für dein Handeln und dafür, dass du uns daran teilhaben lässt!
Am allermeisten dankt es dir sicherlich das Baby und deine Freundin. Sie hast du in großes Erstaunen versetzt – nicht zum ersten Mal, so vermute ich!
Du nennst es „verrückt“, doch ich erkenne darin wieder den Mann mit dem großen herzlich ! Weißt du noch: „Kein Weg ist zu weit, wenn die Liebe treibt.“? Du hast dich nun entschieden für diesen Weg der Liebe. Für den Weg des Lebens, denn dazu könnt ihr beide aus vollem Herzen „Ja“ sagen liebdrueck .

Herzlichen Glückwunsch zu deiner Entscheidung und zu deinem Mut, dich darauf einzulassen! Möge auch dein Vertrauen wieder wachsen und deine Freundin es dir danken.

Alles Gute für die nächsten (spannenden! Denn welchen Strampler wird das Baby wohl benötigen? Geschenk ) Monate!

Ich freue mich mit dir Smile !
Delphinnase

Tom1006
Bild von Tom1006
User offline. Last seen 1 Jahr 12 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 06/11/2017
Hallo Delphinnase Mit unter

Hallo Delphinnase

Mit unter hast auch du mir diese Endscheidung um ein Vielfaches leichter gemacht. Deine Worte waren so süss und so liebe voll. Du bist eine Wundervolle Frau. Dankeschön ???? werde dich auf dem laufenden halten .Ganz liebe Grüße Thomas

jana98
Bild von jana98
User offline. Last seen 2 Tage 11 Stunden ago. Offline
Beigetreten: 23/02/2011
Hallo Tom,

deine Nachricht vom Freitag ist wirklich stark! Smile

Der Freitag wäre also der Tag der Abtreibung gewesen. Es war für deine Freundin sicher schwer, so lange unsicher zu sein und alles für die Abtreibung vorzubereiten.
Du hast ihr am Mittwoch nochmal sehr anschaulich deine Offenheit für das Kind zugesichert und sie hat es angenommen, wohl wissend, dass es möglicherweise nicht einfach werden wird.
Jetzt tretet ihr in eine besondere, spannende Phase ein und ich wünsche euch, dass die Schwangerschaft und das Kind euch letztendlich auch in eurer Beziehung und Treue zueinander fester zusammenbringt.

Wünsche euch alles Gute Geschenk und viel Kraft für die kommende Zeit,
liebe Grüße,
Jana

Luise7
Bild von Luise7
User offline. Last seen 1 Jahr 14 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 19/08/2017
Das ist klaro eine besch****

Das ist klaro eine besch**** Situation. Andererseits hast du schon ein Kind angenommen, das nicht deins ist - warum nicht noch einmal?
Eure Beziehungsproblematik müsst ihr untereinander klären, aber bitte NICHT auf dem Rücken eines ungeborenen Kindes!

layla
Bild von layla
User offline. Last seen 23 Stunden 52 Minuten ago. Offline
Beigetreten: 08/03/2011
Alles Gute für euren Weg miteinander!

Hallo Tom,

das war eine rasante Zeit für dich und deine Freundin letzte Woche - und du hast (wieder einmal, wie du sagst) etwas Verrücktes gemacht!

Ich habe alle Nachrichten hin und her gelesen und habe dabei immer wieder deine Freundin dazugedacht – wie es ihr wohl gehen mag. Und wie es für euch beide – für euch fünf dann – auf dem weiteren Weg gehen wird.

Bei aller Erleichterung - ich spreche es mal aus: Treue ist das Thema, das noch offen ist zwischen euch beiden.

Für euch beide ist es nun ein Weg (neben der Schwangerschaft und euren beiden Buben), die bisherige Geschichte des Fremdgehens oder die Angst davor und evtl. das Misstrauen nicht gedanklich fortzusetzen. Es hinterlässt ja auch bei dir Spuren, auch wenn du so großherzig sein kannst, weil es um ein Kind geht - und um deine Freundin natürlich.

Ich denke zu eurem Weg gehört nun, gefühlsmäßig eure Beziehung so zu „renovieren“, dass deine Freundin mit ihrer Sehnsucht „nach dem anderen“ in Zukunft doch immer wieder bei dir landet. Smile Man könnte so denken, dass du „der Gute“ bist und sie „die Böse“. Es gibt natürlich viele viele Seiten in einem Menschen und zwischen zwei Menschen. Ich karikiere das jetzt nur mal, weil ich finde, dass es zumindest nach außen nach einem Ungleichgewicht in eurer Beziehung aussieht und dieses Thema nicht übergangen werden sollte: für ein gutes Fundament und Stabilität für eure Beziehung. Eben nicht nur über die Kinder und für die Kinder, sondern ganz von euch aus und für euch.

Dass eben die Sehnsucht deiner Freundin von nun an zusammenführt und nicht auseinander. Und Deine Sehnsucht auch. Denn wie du sagst, brachte es dich ja auch schon auf abwegige Gedanken. Du brauchst auch von ihrer Seite Sicherheit. Und sie möchte sie dir sicher geben und weiß vielleicht selbst nicht, wie und warum ihr das nicht dauerhaft gelungen ist bisher. Wenn du doch der beste Mann der Welt bist. zwinkern

Vielleicht mag sie auch hier schreiben oder immerhin lesen. Geht es ihr denn gut von der Schwangerschaft her? Und wie weit ist sie schon? Manchmal kommen ja Beschwerden erst später oder manche hören schon bald wieder auf (Übelkeit z.B.). Oder blieb ihr für so etwas in der Aufregung gar keine Zeit!? zwinkern

Alles Gute für euch beide und für euch zu fünft!

Layla

rahel
Bild von rahel
User offline. Last seen 16 Stunden 52 Minuten ago. Offline
Beigetreten: 28/12/2011
Hallo Tom!

Ich möchte mich den Überlegungen von layla anschließen. Sie hat es so geschrieben wie ich es mir dachte aber nicht schreiben konnte.
Auch bist du ein wunderbarer Mann.

Deine Verletzung kann ich nachempfinden. Mein Mann hat mich verlassen und hat mit einer anderen eine Tochter. Ich kenne sie nicht aber wenn mich die Abneigung gegen dieses Kind packt, rufe ich mir in Erinnerung, diese Tochter meines Mannes ist Schwester meiner Kinder.

Damit wollte ich dir nur sagen, das Kind deiner Freundin ist in jedem Fall das Geschwisterchen deiner so geliebten Söhne.
Einen Bruder oder Schwester zu verlieren tut sehr, sehr weh. Das weiß ich leider auch.
Du hast nichts "verrücktes" gemacht, sondern die Allerbeste Entscheidung getroffen.

Alles Gute euch Fünfen

Ben
Bild von Ben
User offline. Last seen 20 Wochen 3 Tage ago. Offline
Beigetreten: 25/02/2018
Bitte lass es ein Fake sein

Ähm, hallo erstmal ...

Tut mir ja leid, aber dieser Thread liest sich wie "nicht echt" für mich, sorry falls es sowas doch wirklich gibt.

Deine Freundin mit der du schon seit 12 Jahren zusammen bist schläft regelmäßig fremd und ihr alle gratuliert ihr und ermutigt Sie auch noch?
Für mich hat dass etwa so viel mit wahrer Liebe zu tun wie ein Stein mit einer Rakete die zum Mond fliegt ...

Ich selber war von dem Thema so geschockt, dass ich mit meiner Frau darüber geredet hatte, und ihre Antwort hat mich eben dazu gebracht meine (unsere) Meinung hier zu schreiben.

Tom? Wieso klatschen alle hier deiner Freundin fürs Fremdschlafen auch noch auf die Schulter? Und auch noch ohne Kondom?! Oh Gott echt jetzt?!

Sorry, für meine Frau und ich ist dass überhaupt und komplett NICHT nachvollziehbar es geht nicht. Sie findet es einfach nur eklig und abstoßend und ich kann es einfach nicht verstehen.

Es ist ja schön für euch beide wenn deine Freundin sich überal fremdschwängern lassen darf, und dir dann die Kinder anhängen darf, da hat Sie ja jemanden gefunden dafür.

Sorry nochmals aber wenn es wirklich kein Fake ist, dann hat dass niemals etwas mit wahrer Liebe zu tun. Denn man LIEBT DEN PARTNER und wenn man ihn WIRKLICH liebt dann will man mit dem PARTNER auch eine Familie gründen und sich nicht gleich zwei mal?! Von anderen Typen schwängern lassen.

Und kommt jetzt nicht mit "passiert halt mal" neee ganz sicher nicht, ich bin zwar mit meiner Frau nicht 12 Jahre zusammen, aber mit 7 Jahren kommen wir nah dran und Sie und ich finden Fremdgehen total abstoßend und ekelhaft. Sie und ich sind auch durch dick und dünn gegangen, wir lieben uns so sehr und würden die Hand für den anderen ins Feuer legen, gerade weil Sie mir hier in dem Thread zugestimmt hat und es auch nicht verstehen kann, weiß ich das ich nicht so falsch mit meiner (unserer) Meinung liegen kann.

Tom, deine "Freundin" will mit anderen Typen Kinder bekommen, und nicht von dir, Sie hat dir schon zwei untergeschoben, ernsthaft jetzt? Glaubt ihr wirklich auch nur eine Sekunde daran das Sie ihn wirklich liebt? So nach dem Motto "Joa, ich lieb dich schon viel irgendwie ganz sehr, will aber keine Kinder mit dirbzw. nicht von dir" oder wie?!

Ihr führt zu 100% eine offene Beziehung in der jeder mit jedem ins Bett darf, mit einer richtigen Beziehung habt ihr nicht viel gemeinsam. Also entweder deine Freundin ist extrem gerissen und schlau, und weiß wie Sie dir Kinder unterschieben kann dass du "schwach wirst" ODER keine Ahnung da ist in gewisser weiße irgendetwas verloren ..

Ich weiß auch nicht wieso ich meine Zeit mit dem schreiben verschwende, und meine Frau hat gesagt ich solle es einfach lassen mit antworten, aber das musste ich jetzt wirklich mal loswerden.

Tom, es ist schön wenn du es ok findest dass deine Freundin dir "massenhaft" Kinder unterschiebt, aber dann rede bitte nicht von Ehrlichkeit und wahrer liebe, bzw. ihr hasst Fremdgehen. Dann führt weiter die offene Beziehung und jeder darf mit .. jedem, weißst schon zwinkern .

Und hört bitte auf Tom ein gutes Gewissen einreden zu wollen, und schreibt nur eure ernstgemeinte Meinung, es gibt nämlich Meschen die glauben jeden mist wenn man ihnen dafür auf die Schulter klopft. Fremdgehen ist IMMER schlimm, und da gibt es auch nur zwei Punkte:

1. Der Partner geht fremd und dann könnt ihr euch zu 100% sicher sein dass irgendwas in der Beziehung ganz GEWALTIG schief läuft, und dann ist es besser es zu beenden.

2. Der Partner geht fremd, mit beidseitigem Einverständnis. Dann führen beide eine offene Beziehung, "lieben" sich aber schlafen auch mit anderen.

Mehr Punkte gibt es nicht. Wie gesagt entweder ist seine Freundin zu schlau oder die Welt wird wirklich immer kranker. Und nein, fremdgehen ist nicht ok, wieso fremdgehen wenn man doch "alles" in der Beziehung hat? Nee, da stimmt irgendwas nicht, an der ganzen ->Geschichte<- stimmt etwas nicht, sorry falls ich falsch liege, aber ich wette dass auch dieses ernstgemeinte und seriöse Forum mit Fakes und Trollen zu kämpfen hat, manche Menschen macht es einfach spaß.

Es ist nie falsch alles mal zu hinterfragen und nachzudenken, und schluckt nicht alles mit beten und Armen hinunter. Aber wenn ich so etwas lese, danke ich Gott umso mehr für meine Frau, meinen Freundeskreis und meine Familie. Ich liebe meine Frau unendlich und bin so froh Sie zu haben, bei solchen Geschichten umso mehr.

So! Tut mir nochmals leid, falls ich jemanden auf die Füße getreten bin, aber ich musste meine Meinung jetzt einfach los werden. Es wird wohl immer Menschen geben, den man alles verkaufen kann, wie gesagt Gott sei dank habe ich meine Frau.

Auch wenn Sie und ich es einfach nicht glauben können, wünschen wir beide allen hier noch einen schönen Abend und naja .. ein schönes Leben, egal was für wiederliche Dinge ihr treiben mögt ...

MfG,
Ben u. Kathi (25j).

jana98
Bild von jana98
User offline. Last seen 2 Tage 11 Stunden ago. Offline
Beigetreten: 23/02/2011
Hallo Ben,

aus dem Post von Tom geht nicht hervor, ob sie regelmäßig fremd geht oder ob das nun wirklich die 2 mal vorgekommen ist. Eines der beiden Jungen ist ja auf jeden Fall von ihm. Auch jetzt ist es ja noch nicht mal sicher gewesen, ob das Kind doch von Tom ist oder ob nicht.

Aus welchem Grund das nun auch immer alles so geschehen ist und dass bei ihm dann auch irgendwann der Gedanke kam, ebenso mal fremd zu gehen, da müssen die beiden grundlegend miteinander ihre Paarbeziehung anschauen.

Es sind ja aber zwei Paar Stiefel, ob man das Fremdgehen an sich gutheißt (hat das hier irgendwer beklatscht?) oder ob man es gut findet, wie jemand mit der Situation, wenn ein Partner fremdgegangen ist, umgeht.

Dass die ganze Geschichte eine Zerreißprobe für dieses Paar ist und sie schauen müssen, wie sie ihre Beziehung weiterhin gestalten wollen, ist ohne Frage.

Dennoch finde ich es lobenswert, wenn nun für die Frau zum Beziehungs"knacks" nicht auch noch eine Abtreibung hinzukommen muss.
Es gehört schon Mut dazu, ein Kind aus einem Seitensprung anzunehmen.

Ein Neuanfang und eine Abkehr von Ungutem und von bisherigen Gewohnheiten ist immer möglich und darf jedem, der es in Angriff nehmen will, zugesprochen und zugetraut werden.

Dir und Deiner Frau alles Gute und dass Ihr euch eure gegenseitige Liebe und Treue bewahrt!

LG Jana

rahel
Bild von rahel
User offline. Last seen 16 Stunden 52 Minuten ago. Offline
Beigetreten: 28/12/2011
Hallo Ben,

Ich habe den Thread nochmal gelesen, also du musst ihn gründlich falsch verstanden haben.
Oder hast du nur bruchstückhaft gelesen?

Du und deine Frau seid noch sehr jung und wohl auch aus behüteten Familien.
Auf der Welt gibt es viel Leid. Und wenn man älter ist, wie ich, und nachdenkt, bemerkt man wieviel Glück man im Leben hatte. Auf einmal wird es einem bewusst, wie oft man am Abgrund gestanden ist. Was hätte alles passieren können.
Aber ich lebe immer noch.
Die einen sagen "Glück", die an Gott glauben sagen "Gott hat mich bewahrt".

Je älter man wird, umso mehr kommt man drauf wie wenig der Mensch weiß.

Vielleicht macht ihr euch Mühe und lest den Thread nochmal durch. Unvoreingenommen.

MfG

Rudolf1976
Bild von Rudolf1976
User offline. Last seen 29 Wochen 6 Tage ago. Offline
Beigetreten: 27/07/2018
Ben hat nichts falsch verstanden

Ben hat gar nichts falsch verstanden. Als ich die Posts gelesen habe dachte ich mir, entweder sind das alles Trolls oder Leute, die keine Ahnung von Fremdgehen haben.

Es geht um eine Sache. Wenn Sie fremdgeht, dann ist es Pflicht (nicht nur ein Grund) sich von ihr zur trennen. Aber nein, sie schiebt ihm auch noch ein Kind zu und er akzeptiert das und muss sogar für das Kind aufkommen. Das hat nichts mit Liebe zu tun, das hat auch nichts mit Respekt zu tun. Hätte sie dich geliebt, hätte sie an dich denken sollen bevor sie den ***** des Mannes in ihre ****** eingenommen hat.

Und vorallem die Leute, die denken, dass Fremdgehen "passieren" könne, eckeln mich an. Wenn man sein Partner nicht liebt, dann kann man sich scheiden und neu anfangen. Jeder der fremdgeht, sollte sich scheiden lassen von alleine, weil das einfach kein Sinn macht.

Es gibt auch kein Grund mit jemandem eine Ehe zu führen, die Fremdgeht oder gegangen ist. Auch wenn das Finanzen oder so nicht stimmt oder weil man gemeinsam eine Familie aufgebaut hat. Genau das mein Freund hätte sich die Frau überlegen sollen, als sie für die kurze Nummer, ihre Familie und ihr gemeinsames Bauhaus riskiert hat.

Und wenn man so oder so nicht treu bleiben kann, dann soll man erst nicht heiraten und eine Familie gründen.

Es gibt absolut keine Entschuldigung dafür, was sie gemacht hat. Egal, ob Alkohol, Drogeneinfluss oder Situation (Zwei Geschlechter alleine im Raum), Stress oder Familienprobleme. Jeder hat mit diesen Probleme zu kämpfen und man sollte wissen, dass manchmal gefährliche Situationen entstehen und im Vorhinein planen, damit man nicht in solche Situationen kommt. Und wer Drogen nimmt oder Alkohol: Keiner zwingt euch, aber ihr tut es. Und wenn ihr mordet, dann seid ihr auch Mörder, egal ob Alkohol Drogen etc. oder nicht.

Und es ist auch keine Entschuldigung, dass es einmal oder zweimal passiert ist. Fremdgehen ist das Übel an sich, wenn es mehrmals passiert, dann ist es nur noch schlimmer und eckelhafter.

ABER nichtsdestotrotz sollte er, wenn er überhaupt noch was zu sagen hat, von einer Abtreibung abraten, weil das Kind absolut keine Schuld für die Missetat ihrer Mutter zuständig ist. Aber für das Kind aufkommen sollte er nicht, weil es nicht seines. Und wenn er unbedingt ein Kind haben will, dann kann er bei einem Waisenhaus adoptieren, aber bitte ein anderes. Ich habe nichts gegen das Kind, aber wenn man adoptiert, dann bitte nicht das Resultat des Verrates deiner Frau.

Und ja ich weiß, dass die letzte Antwort von 2011 ist, aber ich konnte den Thread nicht so stehen lassen. Was wäre die Moral der Geschichte : "Liebe deine Frau, die sich nicht beherrschen kann und dir ein Kind unterjubelt. "

Boah wirklich, bin ich der einzige, der das ekelhaft findet oder haben die Menschen überhaupt kein Ehrgefühl?

PS: An den Threaderöffner noch eine Nachricht.

Was du getan hast (mit dem akzeptieren des Kindes) ist nichts respektvolles, noch liebenswürdiges. Es ist einfach nur ekelhaft und pure Dummheit hoch 10, wenn du mich fragst. Deine Frau soll mit jedem schlafen und das Resultat, dir unterjubeln, und wenn du das gleiche tun würdest, würdest du sehen, wo die Tür ist. Glaub mir, so etwas kann ich niemals verstehen, wie kannst du abnicken und sagen, ja passiert. Die Frau ist verheiret mit dir und das passiert nicht. Sie hätte, wenn es nicht funktioniert, sich scheiden lassen, aber nein sie hat die kurze Nummer mal schnell gemacht.

Es tut mir leid, aber was du machst ist einfach nur ekelhaft. Als würdest du keine Frau mehr finden (obwohl ich deine Frau nicht als Frau betiteln würde, sondern als was ganz anderes.)

See you later

Kerstin P.
Bild von Kerstin P.
User offline. Last seen 3 Stunden 57 Minuten ago. Offline
Beigetreten: 04/04/2015
@ Rudolf Jeder gestaltet sein Leben nach eigenen Vorstellungen

Hallo Rudolf , wie bist du denn drauf ? Das du kein Fremdgehen entschuldigen kannst, ist deine Sache und für dich ok. Urteile bitte aber nicht über Menschen , die dies können . Sie gestalten ihr eigenes Leben . Es wäre einfach schrecklich besonders für die Kinder wenn alle Ehen kaputt gehen würden in denen er oder sie fremd gegangen ist. Ja, es hat auch mit Liebe zu tun wenn man verzeihen kann. Und ja, auch eine Ehe kann wieder glücklich werden wenn man darüber redet und immer wieder an dem das was einem wertvoll ist arbeitet. Ich kenne selbst ein Ehepaar, das mittlerweile 42 Jahre verheiratet und immer noch glücklich ist. Vier Kinder wurden geboren und wuchsen behütet auf . Kaum jemand weiß, dass auch in dieser Ehe eine Krise überstanden wurde, indem ein Partner fremd gegangen ist. Meistens gehen Frauen oder Männer fremd, wenn etwas in der Beziehung nicht stimmt . Das bedeutet aber nicht , dass sie endgültig kaputt ist oder das sich das Fremdgehen immer wiederholt. Alles kann auch eine Chance sein.

Ich selbst stand zum Glück noch nie vor so einer Situation aber ich weiß nach 14 Jahre Ehe mit zwei Kindern , dass nicht immer alles eitel Sonnenschein ist .

Viele Grüße Kerstin P.

K.P.