Ex-Freund droht mit Selbstmord

6 Antworten [Letzter Beitrag]
Obsidian
Bild von Obsidian
User offline. Last seen 1 Jahr 3 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 28/01/2018

Hallo,

ich würde hier gerne mal meine aktuelle Geschichte erzählen, weil ich momentan sehr verzweifelt bin.

Ende Dezember trennten sich mein 'Ex' und ich auf nicht ganz schöne Art und Weise. Ich sprach die Trennung aus, weil ich immer in der Schwebe war. Wir verhielten uns 4 Monate wie ein Paar mit allem drum und dran, aber ich bemerkte immer wieder zwischendurch, dass er sich nicht zu 100 Prozent zu mir bekannte. Das ist aber nun eine andere längere Geschichte, die den Rahmen sprengen würde.

Nachdem mein 'Ex' und ich erstmal keinen Kontakt hatten, hat er sich dann wieder bei mir zum Geburtstag gemeldet. Daraufhin haben wir dann wieder miteinander geschrieben. Alles schien ganz normal und freundschaftlich zu laufen und wir einigten uns darauf, dass wir Freunde sein können. So weit so gut.

Nun weiß ich seit 2 Wochen, dass ich schwanger bin. Ich bin selbst aus allen Wolken gefallen, aber mein erster Gedanke war, dass ich mich riesig gefreut habe. Da ich dachte, dass mein Ex und ich jetzt endlich wieder normal miteinander reden können, habe ich es ihm erzählt. Ich wollte mich mal persönlich mit ihm treffen, damit wir uns mal unterhalten können um eine gute Lösung für uns beide zu finden. Da seine Ex-Frau aktuell die Scheidung eingereicht und ihm Probleme wegen seinen zwei Söhnen macht, wollte ich ihm nicht noch mehr Stress machen. Allerdings kommt eine Abtreibung für mich nicht in Frage, da ich erst letztes Jahr ein Baby verloren habe :(

Um es kurz zu halten: Er drohte mir nach der Nachricht von meiner SS mit seinem Selbstmord. Ich kam gar nicht mehr vernünftig an ihn ran. Er redete davon, dass sein Leben jetzt zerstört sei und er dieses Kind nicht möchte. Das ihm das niemand verzeihen würde, wenn er noch irgendwo ein Kind hätte und dass es ihm zwar weh tut, er aber seine Söhne zurück lassen muss, weil er nicht damit leben kann, dass irgendwann mal mein Kind vor ihm stehen könnte um ihm Fragen zu stellen traurig Er sei erleichtert gewesen, dass wir getrennt sind und nichts passiert ist.

Ich war, wie ihr euch vorstellen könnt, absolut geschockt. Er hörte nicht auf mich unter Druck zu setzen und seine letzte Nachricht war, dass er jetzt überlegen würde, wie er sich etwas antun könnte. Daraufhin bin ich zur Polizei gefahren, weil ich mir Sorgen machte und nicht mehr wusste, was ich tun soll. Das war vorgestern Nacht.

Nun bin ich total überfordert und habe ihn auf allen Kanälen blockiert, wie mir die Kollegen von der Dienststelle auch angeraten hatten. Da ich ihn überhaupt nicht mehr wiedererkannt hatte, mache ich mir nun Sorgen, dass seine ganzen zerstörerischen Gedanken auf mich umschlagen könnten, da das Kind und ich ja das 'Problem' für ihn sind.

Ich bin immer noch total durcheinander. Ich habe ja Verständnis für seine Situation, aber er stellt mir ein Ultimatum, dass ich einfach unmöglich finde :(

Traurige Grüße

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.
Linda
Bild von Linda
User offline. Last seen 2 Wochen 6 Tage ago. Offline
Beigetreten: 04/01/2016
mein erster Gedanke...

Liebe Obsidian,

mein erster Gedanke bei deiner Nachricht war: „gut gemacht!“ zwinkern
Dich so unter Druck zu setzen ist wirklich unmöglich, da ist es klug, dass du dich gleich an die Polizei gewandt hast.

Doch jetzt kreiseln deine Gedanken weiter, du weißt nicht was er tun wird und wozu er imstande ist.
Du hast einen Weg gesucht ihn in die Situation einzubeziehen ohne ihn unter Druck zu setzen. Das er so reagieren wird konntest du nicht einschätzen.

Ich kann gut verstehen, dass dir das jetzt Angst macht. Hast du Ideen wie du dich selbst in den kommenden Tagen ein bisschen ablenken bzw. schützen kannst? Ihr habt euch getrennt – ich geh mal davon aus, er hat keinen Schlüssel zu deiner Wohnung oder?
Könntest du eine Weile bei einer guten Freundin wohnen? Gibt es jemanden der dich begleiten könnte wenn du außer Haus unterwegs bist?
Ich hoffe du kannst dich mit deinem Baby bald wieder sicher fühlen! liebdrueck

Liebe Grüße
Linda

Obsidian
Bild von Obsidian
User offline. Last seen 1 Jahr 3 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 28/01/2018
Danke für die lieben Worte

Liebe Linda,

danke für deine lieben Worte Smile Ich hatte ihn zwar nicht als gewalttätig kennen gelernt, aber hatte auch nie mit so einer Reaktion gerechnet.

Nein er hat zum Glück keinen Schlüssel. Ich hatte mir auch schon überlegt ein paar Tage wo anders unterzukommen, aber das gestaltet sich leider schwierig. Ich sage aktuell immer jemandem Bescheid, wenn ich irgendwo hin gehe, oder versuche mit jemandem zu telefonieren, wenn ich alleine unterwegs bin.

Ich mache mir da große Vorwürfe, dass ich ihm überhaupt etwas gesagt habe. War jetzt im Nachhinein eine blöde Idee :/

LG

Linda
Bild von Linda
User offline. Last seen 2 Wochen 6 Tage ago. Offline
Beigetreten: 04/01/2016
Liebe Grüße

Liebe Obsidian,

es tut mir echt Leid, dass du in diese unsichere Lage gekommen bist. Aber es war bestimmt nicht falsch ihm von der Schwangerschaft zu erzählen. Eure Beziehung war ja trotz Trennung auf einer freundschaftlichen Basis angekommen. Und wie er letztlich damit umgeht ist wirklich seine eigene Verantwortung.

Wenn ich versuche mich in seine Lage zu versetzen, könnte ihm auch einfach die Decke komplett auf den Kopf gefallen sein. Die Scheidung läuft noch, er weiß sicher noch gar nicht was dadurch noch auf ihn zukommt... Er hat schon 2 Kinder die er vielleicht auch nicht ganz aus den Augen verlieren möchte.
In so extremen Stesssituationen sagen Menschen auch mal Sachen die sie trotzdem nie wahrmachen würden. verwirrt
Das alles konntest du nicht voraussehen.

Die Frage ist eher, wie du weiter damit umgehst. Du hast Menschen an deiner Seite denen du vertrauen kannst, mit denen du telefonieren kannst während du unterwegs bist. Das ist bestimmt schon eine kleine Erleichterung. herzlich

Wenn du doch lieber erst mal eine andere Wohnmöglichkeit hättest, kannst du dich ganz sicher auch hier an die Hotline wenden.
Ich weiß, dass es auch eine offizielle Telefonnummer gibt, für Frauen die sich verfolgt fühlen. ( Das wäre eine Idee, wenn es deinen Freundinnen zu viel werden sollte...)

Gibt es sonst noch etwas, was dir jetzt helfen könnte? Warst du schon beim Frauenarzt? Weißt du in welcher Woche du bist? Du hast letztes Jahr ein Baby verloren. Da kommen mit der neuen Schwangerschaft sicher auch Erinnerungen hoch... schwanger
Ich freu mich, wenn du dich wieder meldest. liebdrueck

Hab einen guten Tag heute!

Linda

Obsidian
Bild von Obsidian
User offline. Last seen 1 Jahr 3 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 28/01/2018
Aktuelle Lage

Hallo Linda,
ich bin aktuell in der 6. Woche Smile Ja, ich denke auch, dass es ihm zu viel wurde aktuell, aber ich hatte ja nie vor ihm noch größeren Stress zu machen, sondern wollte einfach mal neutral darüber reden, wie es jetzt weiter geht.

Ich hoffe, dass da jetzt erstmal nichts mehr von ihm kommt, bis er sich mal beruhigt hat. Falls er sich da jemals beruhigt, aber das liegt nicht in meiner Macht. Die Polizei geht auch aktuell nicht davon aus, dass da jetzt demnächst von ihm was kommt, aber ich soll mich eben melden, falls doch.

Ich war auch schon beim Frauenarzt und es sieht alles gut soweit aus, worüber ich sehr erleichtert bin, da mein Stresslevel in der letzten Zeit leider doch sehr hoch war.

Ich versuche nicht mehr so viel darüber nachzudenken und habe auch aktuell das Angebot von meinem besten Freund bekommen, dass er mal eine Zeit lang bei mir mit wohnen könnte, wenn ich das möchte. Denke das ich das in Anspruch nehmen werde, denn so ganz alleine fühle ich mich dann eben doch nicht sicher, auch wenn es jetzt keine Drohung gegen mich gab.

Liebe Grüße

Linda
Bild von Linda
User offline. Last seen 2 Wochen 6 Tage ago. Offline
Beigetreten: 04/01/2016
Guten Abend!

Hey, das hört sich gut an. Ich freu mich für dich - erst mal alles ok mit deinem Baby, huepf das sind wirklich gute Nachrichten!

Außerdem das Angebot nicht allein sein zu müssen...
Wenn du merkst, dass du dich so sicherer fühlst ist das bestimmt für die nächste Zeit eine gute Lösung. zwinkern Dann wird sich zeigen ob und wann sich der Vater deines Babys wieder meldet. Er hat sicher mit seinem Leben erst mal genug zu tun.

Ich wünsch dir, dass du nach und nach deine Schwangerschaft immer mehr genießen kannst.

Liebe Grüße liebdrueck
Linda

Vici
Bild von Vici
User offline. Last seen 1 Woche 22 Stunden ago. Offline
Beigetreten: 13/08/2016
Geht es dir inzwischen besser?

Guten Morgen,

ich habe hier immer mal mitgelesen, hatte aber keine so richtige Zeit zum Schreiben. Wie geht es dir inzwischen? Hat sich dein Leben wieder etwas sortiert, ist der Druck von außen kleiner geworden?
ich wünsche dir ein schönes Wochenende
Vici

Vici